Windows 10: Microsoft verteilt Build 19043.928 (21H1) in Beta- und Release-Preview-Channels

Wie Microsoft mitteilt, verteilt das Unternehmen aktuell sowohl im Beta- als auch im Release-Preview-Channel den neuen 21H1-Build von Windows 10 mit der Versionsnummer 19043.928. Beta-Insider müssen bereits mit 21H1 unterwegs sein, um das Update installieren zu können. Neben diversen Verbesserungen kümmert sich das Update vor allem um einige Sicherheitsaspekte. So sei ab sofort in keiner der folgenden Windows-Versionen mehr die vGPU RemoteFX zu finden. Hier gab es anscheinend Sicherheitslücken, die zu gravierend waren, als dass man RemoteFX noch an Bord hätte behalten können. Auch ist eine Lücke behoben worden, die in Verbindung mit der Azure-ActiveDirectory-Webanmeldung aufgekommen ist.

  • We fixed an issue in which a principal in a trusted MIT realm fails to obtain a Kerberos service ticket from Active Directory domain controllers (DC). This occurs on devices that installed Windows Updates that contain CVE-2020-17049 protections and configured PerfromTicketSignature to 1 or higher. These updates were released between November 10, 2020 and December 8, 2020. Ticket acquisition also fails with the error, “KRB_GENERIC_ERROR”, if callers submit a PAC-less Ticket Granting Ticket (TGT) as an evidence ticket without providing the USER_NO_AUTH_DATA_REQUIRED flag.
  • We fixed an issue with security vulnerabilities identified by a security researcher. Because of these security vulnerabilities, this and all future Windows updates will no longer contain the RemoteFX vGPU. For more information about the vulnerability and its removal, see CVE-2020-1036 and KB4570006. Secure vGPU alternatives are available using Discrete Device Assignment (DDA) in Windows Server LTSC releases (Windows Server 2016 and Windows Server 2019) and Windows Server SAC releases (Windows Server, version 1803 and later versions).
  • We fixed a potential elevation of privilege vulnerability in the way Azure Active Directory web sign-in allows arbitrary browsing from the third-party endpoints used for federated authentication. For more information, see CVE-2021-27092 and Policy CSP – Authentication.
  • Security updates to Windows App Platform and Frameworks, Windows Apps, Windows Input and Composition, Windows Office Media, Windows Fundamentals, Windows Cryptography, the Windows AI Platform, Windows Kernel, Windows Virtualization, Internet Explorer, and Windows Media.
  • We have resolved an issue where some Insiders were getting an 0x800f081f error when attempting to install an early version of KB5000842. If you continue to hit an issue with the final version of KB5000842 update, let us know via Feedback Hub.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Es handelt sich hier um den Beta und „Release Preview Channel“. Der Release Preview Channel ist der letzte Channel bevor es für alle im Release Channel freigegeben wird.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.