Windows 10 Game Bar erhält Unterstützung für Spotify und weitere Neuerungen (Beta)


Die Windows 10 Game Bar ist ein Overlay für Games, die unter Windows gezockt werden. Nutzer können so auf diverse Funktionen zugreifen, ohne das aktuelle Spiel verlassen zu müssen. Zum Vorschein kommt die Game Bar einfach durch Drücken von „Win + G“. Die Game Bar erhält nun neue Funktionen, die erst einmal in der Beta vorhanden sind, bevor sie dann irgendwann auf alle Nutzer losgelassen werden. Die neuen Funktionen könnten dabei tatsächlich für viele interessant sein. Das wiederum ist wenig erstaunlich, denn Microsoft sammelt bekanntlich gerne die Vorschläge der Nutzer und versucht diese auch umzusetzen.

Dazu gehört wohl auch die Implementierung von Spotify. Bringt man die Game Bar zum Vorschein, findet man ein neues Spotify-Widget. Einloggen und loslegen, heißt das. Natürlich ist auch die Steuerung der Lautstärke direkt vorhanden, man muss sein Game also nicht verlassen.

Neu ist auch, dass sich Screenshots oder Gameplay-Videos vor dem Teilen bearbeiten lassen. So kann man beispielsweise Screenshots direkt mit Text versehen, ebenfalls, ohne das Game verlassen zu müssen. Verfügbar ist das über die Capture-Funktion.

Ebenfalls wird es einfacher, mit Freuden in Kontakt zu treten. Über das Xbox Social Widget Erhalt man die Liste der Freunde, die man dann direkt anchatten oder in deren Mixer-Stream springen kann.

Zu guter Letzt ist es nun möglich, das User Interface der Game Bar anzupassen. Man kann selbst entscheiden, welche Widgets angezeigt werden sollen und auch an welcher Stelle.

Falls Ihr an der Beta interessiert seid, erfahrt ihr an dieser Stelle von Microsoft, wie ihr diese nutzen könnt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.