Wikipedia liefert mit Seitenvorschau ein sehr nützliches Update


Wikipedia ist die Anlaufstelle schlechthin, wenn man schnelle Informationen zu einem Thema sucht. Zwar sollte man auch bei Wikipedia nicht alles blind schlucken, was man so vorgesetzt bekommt, aber gerade bei nicht ganz so nischigen Dingen kann man da durchaus auf fundiertes Wissen zurückgreifen.

Oft sind die Wikipedia-Artikel auch mit zahlreichen internen Links versehen, man kann sich da sehr schnell digital verlaufen, möchte man tiefer gehen. Hier gibt es nun eine Neuerung, die das weiterklicken eventuell überflüssig macht.

Page Preview (Seitenvorschau) sorgt nämlich dafür, dass man bei einem Mouse-over eines internen Links eine kurze Vorschau angezeigt bekommt. Diese kann in vielen Fällen ausreichen, um einen Begriff zu klären. Das Ganze lässt sich auch direkt in der Vorschau deaktivieren, falls man diese nützliche Funktion nicht haben möchte.

Wikipedia macht Informationen durch diese Änderung nicht nur schneller für Nutzer zugänglich, sondern reduziert dadurch auch Kosten, gleichzeitig aber auch Pageviews. Die Vorteile überwiegen allerdings, Wikipedias Ziel ist nicht etwa den größten Traffic zu haben, sondern Wissen zu verbreiten. Details dazu gibt es im begleitenden Blogeintrag von Wikipedia.

Für mich als typischen „Weiterklicker“ eine sehr nette Neuerung, was sagt Ihr dazu?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Die Funktion gibt es für angemeldete Wikipedia-Benutzer schon lange, aber ich finde es schön, wenn sie jetzt für alle da ist. Ja, es ist ein klarer Komfort-Gewinn.

  2. wie langweilig, dann brauch man ja nur noch einen Artikel lesen und surft nicht mehr stundenlang von einem zum nächsten zum nächsten zum nächsten 😉

    • Ich dachte wirklich, ich bin der einzige, dem sowas passiert. Da willst du schnell mal etwas, vermutlich sogar recht unwichtiges, nachlesen und 5 Minuten später hast du 10 weitere Tabs offen. Und bei jedem dieser Tabs sind dann am Ende wieder 10 Tabs offen. Und eh du dich versiehst, merkst du, dass du eigentlich schon seit 3 Stunden im Bett sein müsstest.

  3. joshuabeny1999 says:

    Ich benutze Wikiwand und dort gibt es diese Funktion schon lange. Ist schon noch praktisch.

  4. 10 Jahre nach der Einführung von AJAX, zieht jetzt auch Wikipedia nach! Nur doof, dass mittlerweile die Mehrheit Smartphones ohne Hover Funktionalität nutzt. 😉

  5. @Torsten
    Man kann die Vorschau Funktion auch deaktivieren, indem man auf das Zahnradsymbol im Vorschaufenster geht und dort die gewünschte Funktion wählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.