Wie kann ich Emz-Dateien öffnen?

Kennt ihr die Frage? Ich auch. Ist aber schon eine gefühlte Ewigkeit her, als ich eine Emz-Datei öffnen musste. Gerade bekam ich eine Emz-Datei per E-Mail im Anhang und ich musste in den hinteren Hirnwindungen kramen. Emz. Was war das bloß? Richtig, eine Microsoft Word- / Visio-Datei! Habe ich MS Visio? Nö.

Also hier einmal in der Kürze die Möglichkeit, eine Emz-Datei zu öffnen: entweder als Grafik in ein Word-Dokument einfügen (Google Docs funktionieren da nicht), oder man benutzt den portablen, kostenlosen Bildbetrachter XnView, den ich schon vor Jahren hier im Blog vorstellte. Dann klappt es auch mit dem Öffnen von Emz-Dateien. Besser noch: man verzichtet auf Quatsch proprietärer Art und sendet Dateiformate, die jeder ohne Stress öffnen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Rubberduck says:

    Übrigens, bei fremden Dateiendungen kann man gut auf

    http://www.endungen.de nachschlagen.

    Gruß

  2. Hat Microsoft nicht auch nen eigenen Visio Viewer? Glaube den hatte früher immer recht zuverlässig für sowas genutzt. Öffnet dann aber natürlich nur die emz Datei.

  3. Das mit den Dateiformaten die jeder öffnen kann ist so eine Sache.

    Kein Dateiformat kann jeder Öffnen (Vertraut mir bin EDV Techniker es gibt immer welche die es nicht können)

    Am besten ist es wenn wir Website´s pflegen und wir die Bilder in vom kodak Foto dienst erstellten PDF´s bekommen da sie es nicht andres hinbekommen Bilder zu verschicken

  4. Microsoft hat selbst einen Visio Viewer, ist in jedem Office package enthalten welches kein Visio (die Vollversion) enthält bzw. kann auch einzeln herunter geladen werden – kostenlos.

  5. Wo wir gerade dabei sind, es gibt zu jedem Office-Programm von Microsoft (Word, Excel, Powerpoint, Visio) auch einen kostenlosen Viewer zum Anzeigen, Drucken und Kopieren bzw. eine Testversion die sich nach Ablauf der Testphase ähnlich wie ein Viewer verhält.

  6. >>Kein Dateiformat kann jeder Öffnen<<
    Dann liegt's aber wohl eher am Anwender und nicht an der Kompatibilität. Denn bei .txt z. B. dürfte des Aufgrund von Kompatibilitäten etc. wohl nirgends ein Problem geben dürfen

    Mit dem Visio Viewer funktioniert es übrigens nicht (!). Der unterstützt lediglich die Zeichnungsdateien, mit Dateien wie die EMZ (Compressed Enhanced Metafile) kann er hingegen nichts anfangen. Der Visio Viewer ist eine Erweiterung für den IE, der es erlaubt, Dateien wie vsd, vsx etc. (genaue Liste steht auch beim Download vom Visio Viewer) im IE zu öffnen. Versucht man die EMZ dort zu öffnen, fragt er nach der Speicherung der Datei.

  7. Auch das Satzfragment „portablen, kostenlosen Bildbetrachter XnView“ ist nicht allgemeingültig!
    Siehe XnView-Homepage: Und nicht zuletzt:
    XnView ist für die _private Nutzung_ kostenlos!

  8. @Horst: ich schreibe hier für Anwender, nicht für Firmen.

  9. Unterstützt LibreOffice Draw nicht auch Visio-Dateien in der aktuellen Version?!

  10. @caschy:
    Wo steht das? Und wer oder was hindert dich, „für die private Nutzung“ dazuzuschreiben? Wäre im Sinne einer korrekten Information nur hilfreich, aber nicht schädlich. Dein Blog wird nämlich mitnichten nur von Privatanwendern gelesen.

    BTW: Hat der Besucher deiner Website einen Vertrag mit dir geschlossen? Siehe Impressum, salvatorische Klausel:
    „Sollte eine Bestimmung des _Vertrages_ unwirksam sein, …
    Das gleiche gilt für _Vertrags_lücken.“

  11. @Tchooe Du liest hier seit mindestens 2008 mit. Ich weiss, dass dieses Blog gerne in Firmen gelesen wird, doch ich habe in den ganzen Jahren IMMER nur aus Privatanwendersicht gebloggt. Das werde ich nicht ändern, das dürfen die machen, die Software nutzen und kommerziell einsetzen wollen. Ich selber sehe das aus Sicht der Free-Nutzer, habe auch ehrlich gesagt keinen Nerv, durch die teils verwirrenden Lizenzbedingungen der Anbieter zu lesen 🙂

    Zu deinem zweiten Punkt: ja, so ist es korrekt, ich habe das Impressum mittlerweile durchchecken lassen.

  12. @caschy
    „Du liest hier seit mindestens 2008 mit.“
    Wow, so lange schon? Wie schnell doch die Zeit vergeht, die man in angenehmer Gesellschaft verbringt. 🙂

    „ich habe in den ganzen Jahren IMMER nur aus Privatanwendersicht gebloggt.“
    Mag sein, dass ich mich täusche, und ich habe jetzt auch keine Lust, das zu recherchieren, aber ich meine, du hättest auch öfter schon den Hinweis gegeben, dass die kostenlose Nutzung nur für Privatanwender gestattet ist.

    „habe auch ehrlich gesagt keinen Nerv, durch die teils verwirrenden Lizenzbedingungen der Anbieter zu lesen“
    DAS wiederum verstehe ich gut. 😉

    Zum Impressum: Das finde ich sehr interessant. Bin kein Jurist, daher erscheint es mir seltsam, dass es sich beim Impressum um einen Vertrag handeln soll. Wen hast du das checken lassen? Kannst du einen guten Anwalt für Internetrecht empfehlen?

  13. „Mag sein, dass ich mich täusche, und ich habe jetzt auch keine Lust, das zu recherchieren, aber ich meine, du hättest auch öfter schon den Hinweis gegeben, dass die kostenlose Nutzung nur für Privatanwender gestattet ist.“

    Das ist oftmals so. Wenn es direkt ersichtlich ist, nehme ich es auch gerne in die Texte 🙂

    „Wen hast du das checken lassen? Kannst du einen guten Anwalt für Internetrecht empfehlen?“

    Haben mal mitlesende Anwälte rübergeschaut. Empfehlen kann ich dir da leider nichts direkt, da ich bisher meine Ruhe hatte und bevor ich zu einer juristischen Keule greifen würde, würde ich mich erst einmal von den Anwälten beraten lassen, die ich „kenne“.

  14. @caschy:
    „Das ist oftmals so. Wenn es direkt ersichtlich ist, nehme ich es auch gerne in die Texte“

    Alles klar, dann habe ich dich vorher missverstanden.

    „Empfehlen kann ich dir da leider nichts direkt, da ich bisher meine Ruhe hatte“

    Das geht mir glücklicherweise ebenso. Ist nur immer gut, wenn man jemanden „an der Hand“ hat, von dem man weiß, dass er gut ist. Für alle Fälle eben.

  15. @mastercontrol – vollhorst. das du edv sonstwas bist, heißt auch nix, solange dann solche unnötigen dreckspedantenaussagen dabei rum kommen. jeder kann pdf öffnen, wer es nicht kann soll sich gefälligst einen computer kaufen

  16. an alle anderen: warnung, xnview ist im übrigen auch müll, spart euch die installation. habe es probiert und es hat die scheiß freak-dateien nicht öffnen können, auf dem imac. sagt den pennern die zu blöd sind um euch eine richtige datei geschickt zu haben genau das, nämlich dass sie euch ein auch außerhalb von beklopptenhausen gebräuchliches format zuschicken sollen oder es eben bleiben lassen sollen, habe so ziemlich dies eben getan, ohne das penner und beklopptenhausen, aber deutlich genug. es sei denn es handelt sich um eure oma oder so, dann geht ihr hin und erklärt ihr freundlich und geduldig dass man so einen mist nicht verschickt

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.