WhatsApp: Sticker werden freigeschaltet

WhatsApp hat damit begonnen, die Sticker-Funktion für Anwender freizuschalten. Vorausgegangen war das Veröffentlichen zweier Hilfe-Einträge zum Thema auf den WhatsApp-Seiten. In meinem Falle erfolgte eben ein Beta-Update von WhatsApp für Android, nach dessen Start ich dann die Sticker-Funktion erreichen konnte. Drückt man neben dem Textfeld auf das Emoji, so zeigt sich eine extra Schaltfläche für Sticker, hier finde ich derzeit ein Pack mit Kaffeetassen vor. Sticker lassen sich zum schnellen Zugriff auch favorisieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Find ich total unnötig!

  2. Meiner Meinung nach wird dadurch nur die Oberfläche überladen, wie bei vielen anderen Kommunikations Apps. WhatsApp wird immer unsympathischer wegen Facebook und kann ersetzt werden durch die Anpassung an andere!

  3. Ab welcher Version wird das gehn?

  4. Mir erchließt sich das auch nicht, aber Leute verschicken halt auch Katzenvideos und in Bilder verpackte Motivationssprüche…
    Ich würde mich auch viel mehr über praktischere Funktionen freuen, wie Umfragen (siehe Doodle), Gruppentelefonate und ähnliches.

    • Gute Alternativen sind da, Threema z.B.

      • Da höre ich immer wieder, das sei zu kompliziert mit der ID… Einfach nur lächerlich. Ich nutze Threema auch, habe aber kaum Kontakte dort, weil „muss man ja kaufen“.
        Als WA damals noch jährlich gekostet hat (und noch gut war) hat sich niemand aufgeregt, niemand. Und jetzt 1x zahlen? Nöööö. Es ist einfach nur traurig & lächerlich.

        • Damals gab es eben auch keine Alternativen…

          • farbenzirkel says:

            Gab schon damals Alternativen, die sogar deutlich besser waren. Ich habe früher MySMS genutzt, das schon ewig ein WebApplet hatte, um Nachrichten über den Browser zu senden/empfangen. Und zusätzlich die normale SMS-Funktion integriert hatte. Aber es setzt sich leider nicht immer durch, was besser ist. Marketing und Image sorgen oft für mehr Verbreitung… WA boykottiere ich weiterhin, habe dafür eben einige andere Messenger, wie Threema und Signal. Geht in meinen Kreisen glücklicherweise mit nur ganz vereinzelten Ausnahmen.

        • Ist leider wahr… 🙁

        • Ich hab nie was bezahlt für WA, weder einmalig noch monatlich.

  5. oh gott, was ist aus uns nur geworden…

    • Ich stamme aus der Zeit als Ferngespräche noch teurer waren als Ortsgespräche. Heute fühl ich mich ohne mein Mobiltelefon, wie wenn mir jemand mein Stofftier weg genommen hätte. Du hast recht, es ist traurig, aber so ist die Zeit.

  6. Völlig uninteressant. Ich habe Whatsapp in den letzten Wochen notgedrungen 1x benutzt. Kommt nächstes Jahr die Werbung, wird der Account gelöscht.

    • chris1977ce says:

      Ich zieh es in gut 2 Wochen schon durch. Alternative: Threema, Signal und die gute alte SMS (bzw. iMessage).
      Wer kontakt halten will, kann das nutzen – ansonsten ist Ruhe im Karton. 🙂
      Den Whatsapp/Facebook-Wahnsinn (Datenschutz!) mach ich nicht (mehr) mit!
      Threema wirkt anfangs nur ein wenig ungewöhnlich mit der ID, aber gut 5 Minuten Beschäftigung, dann läufts doch. Ansonsten Signal – ist noch einfacher und schlichter – bietet aber so alle Funktionen! Und kostet zudem nix.
      Versteh ich auch nie: Handy für ein mehrere Hunder Euro und dann an sowas sparen.

      Ist ähnlich wie Leute, die Facebook etc. nutzen wie wahnsinnig – dann aber über Windows 10 bzw. MS-Updates etc meckern sie würden ausspioniert.

  7. Otterkoenig5009 says:

    Eure Eltern werden es aber lieben und Euch damit belästigen!
    Genau, wie mit den lustigen Videos, die sie Euch weiterleiten.

  8. Wahnsinn. Hoffentlich kommen bald auch kostenpflichtige Stickerpakete, viele Menschen wissen nämlich nicht mehr wohin mit ihrem Geld seit Klingelton-Abos aus der Mode sind.

  9. Sascha Ostermaier says:

    Na endlich.

  10. Schaut mal über den Tellerrand. Im Asien Raum sind Sticker bei der App LINE der Renner und machen Umsatz ohne Ende. Und ja, ich nutze diese auch sehr gerne, da ich damit Gefühle, Emotionen und Stimmungen teilweiße deutlich besser als mit normalen Smileys ausdrücken kann. Schauen wir mal welche Qualität dieses Feature hier haben wird ..

  11. chris1977ce says:

    Früher auf meinem BlackBerry im BBM (Blackberry Messenger) gab es auch schon Sticker, die waren deutlich liebevoller/schöner als die hier von Whatsapp.
    Klar mußte man viele dort kaufen, aber es gab auch etliche gratis bzw. aktionen für Kostenlose Sticker.
    Ab und an ist sowas mal ganz lustig, verhält sich aber wie mit allen Witzen/Videos in Messengern: Zu viel ist einfach zu viel!
    Naja, wer es braucht und nutzen möchte viel Spaß damit. 🙂

  12. Größere Smileys? Der blanke Wahnsinn.

  13. War höchste Zeit, dass die Sticker kommen. Die Auswahl ist aber wirklich sehr bescheiden. Ich bin mir zu 100% sicher, dass es so ablaufen wird wie in Facebook Messenger; Die „hübscheren und interessanteren“ Sticker werden verkauft.

    Seit der Info, dass WhatsApp ab Januar Werbung schalten wird, habe ich mich etwas nach Alternativen umgeschaut. Bisher sehe ich in Telegram eine potentielle Alternative. Und die Stickerauswahl da ist gewaltig. Und meiner Meinung nach richtig gut umgesetzt, Ob Signal oder Threema da insgesamt besser sind… ich bin skeptisch, aber da muss jeder für sich selber entscheiden. Letztendlich entscheidet die große Masse.

  14. Wer braucht diesen albernen kindischen Blödsinn?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.