WhatsApp: Sprachnachrichten in unterschiedlichen Geschwindigkeiten anhören

Seit Ende April wird bei WhatsApp die variable Wiedergabegeschwindigkeit für Sprachnachrichten getestet. Mittlerweile verteilt man diese Möglichkeit an alle Nutzer. Die Sprachnachricht erhält in diesem Fall ein Label mit der Aufschrift „1x“.

Durch Tippen auf das Label lässt sich die Wiedergabegeschwindigkeit auf 1,5x bzw. 2x anpassen. Eine Möglichkeit Sprachnachrichten zu verlangsamen gibt es bis dato nicht. Ich hatte das vor einiger Zeit mal getestet, da ich einen Freund habe, dessen Sprachnachrichten ich mir auch anhöre, das ist schon ganz praktisch.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Frauen hassen diesen Trick

    • Schade dass der Trick nicht bei Echtzeit Anrufen funktioniert.

      Bei Youtube nutze ich sehr oft die 1,25x oder 1,5- fache Geschwindigkeit wenn einer langsam spricht.

      Ausser bei englisch sprachigen Videos. Da bin ich dankbar wenn einer langsam und schulbuchenglisch ohne Dialekt spricht. Und spiele sie bei einem sehr schnellen Sprecher bei 0,75x Geschwindigkeit u. /o. Mit Untertitel ab.

      Die wiedergabegesxhwindigkeit ist echt nen geniales simples Tool um seine Zeit effizienter einzusetzen oder fürs bessere Verständnis.

      Cool wäre noch ne Funktion wenn 2 Personen in einem Video sprechen. Dass man einen langsamen Redner mit 1,5 Facher geschwindkeit abspielt. Und die andere Person die schnell spricht in normaler Geschwindigkeit. Mich nervt das immer in Interviews wenn man dauernd beim Wechsel des redners die wiedergabegesxhwindigkeit manuell verstellen muss.

  2. Wechselt zu Signal oder Threema und gebt WhatsApp keine Chance.

  3. Besser wäre wenn man einstellen könnte, Sprachnachrichten in Text umzuwandeln (geht ja schon mit Zusatz-Apps) oder eben – „ich empfange keine Sparchnachrichten“ 😉

    • Das wäre SO GEIL.
      Speech to text und das automatisch. Hab auhc nen Bekannten der gerne mal Sprachnachrichten schickt, weil er nicht dauernd tippen kann. Aber das nervt zuweilen echt.

  4. Sorry sehe für mich persönlich gerade keinen Nutzen darin mir eine Sprachnachricht langsamer anzuhören. Bin für Erklährungen aber offen.

    • Vielleicht wenn man etwas mitschreiben (Telefonnummer) möchte und sein gegenüber zu schnell spricht.

    • Jim Panse says:

      Es soll durchaus Menschen geben, die von Natur aus sehr schnell reden. So kann man möglicherweise sich das Gesprochene langsamer anhören und versteht den Gegenüber besser. Du kannst Dir die Nachricht natürlich auch 3-4 anhören, bist Du verstanden hast, was der/die Gegenüber gesagt hat 😉

      greez

    • Langsamer anhören geht ja sowieso bisher nicht …

    • kann auch zur Barrierefreiheit beitragen.
      Für Menschen mit Beeinträchtigungen sind Sprachnachrichten schon eine große Hilfe.
      Ich kann mir vorstellen, dass ein verlangsamtes Abspielen für viele auch gut wäre.

    • Sorry meinte schneller. Langsamer geht ja nicht.

  5. Wow… Glückwunsch an Whatsapp für diesen Fortschritt gibt es bei Telegram seit 3 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.