WhatsApp für iOS: Diese kommenden Funktionen verrät die Beta

WhatsApp ist in unseren Breitengraden das Smartphone-Kommunikations-Tool Nummer Eins. Kein anderer Messenger wird so viel und häufig genutzt wie WhatsApp. Heißt nicht automatisch, dass er auch der beste Messenger ist. Die iOS-Beta verrät nun ein paar Funktionen, die künftig wohl für alle in WhatsApp Einzug erhalten werden. WABetaInfo zeigt diese bereits, auch wenn sie nicht einmal in der Beta bereits aktiv sind. Wann die Funktionen dann aber für alle kommen werden, ist nicht bekannt.

Los geht es mit Stickern. Kennt man von anderen Messengern, kleine Bildchen, gerne auch animiert, als Ergänzung zu Emojis und Co. Als schnelle Reaktion auf Nachrichten. Sticker wird man auch mit einem Stern versehen können, sodass man schnell wieder auf sie zugreifen kann. Außerdem gibt es Zugriff auf die kürzlich verwendeten Sticker. Über einen „Features“-Bereich wird man diverse Sticker-Packs aktivieren können.

Eine weitere Änderung im Bereich „Fun“ gibt es bei der GIF-Suche. Diese wird komplett überarbeitet, man kann GIFs dann auch nach Kategorien durchstöbern und erhält Zugriff auf mit einem Stern markierte GIFs. Ändert an der Funktion an sich nichts, lässt sich nur einfacher nutzen.

Zudem arbeitet WhatsApp offenbar an einer Änderung des Kontaktbereichs. Das ist ja einer der Bereiche, der dem Status zum Opfer fiel und für reichlich Kritik sorgte. Der neue Kontaktbereich soll sich dann bei den Status-Updates finden lassen.

Nicht in der Beta aber wohl bald verfügbar: Eine neue Quick Reply-Funktion innerhalb von Chats. Quasi als Antwort mit Zitat des Textes. Hierzu zieht man die Nachricht einfach zur Seite. Sieht ganz praktisch aus:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/wabetainfo/status/862655666783178753

Ebenfalls wird es wohl bald eine Funktion geben, um Nachrichten wieder zu löschen. Die Revoke-Funktion wurde bereits in mehreren Versionen gesichtet, unter anderem auch mit WhatsApp Web. Scheint also schon weit vorangeschritten zu sein. Aber wie bei all den versteckten Funktionen ist es eben auch möglich, dass man noch eine ganze Weile warten muss oder die Features eventuell auch gar nicht kommen. Etwas dabei, das Euch bisher gefehlt hat?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Endlich einmal Nutzungsmöglichkeit auf 2 Smartphones gleichzeitig wäre ein Feature welches ich mir schon lange wünsche. Wird vermutlich nie kommen

  2. Der Druck auf Whatsapp steigt, endlich Kohle abzuwerfen. Instagram hat nur einen Bruchteil gekostet und wird längst monetarisiert. Da kommen dieses Jahr noch einige krasse Features, die die obigen punktuellen Veränderungen wie Kleinvieh aussehen lassen. Ich sage nur so viel: „No ads, no games, no gimmicks“ als Leitspruch ist tot und vorbei.

  3. Barneyble says:

    Multidevice würde ich mir auch wünschen und vermutlich würde man daran arbeiten, wenn es ein viel gewünschtes Feature wäre. Anscheinend will das tatsächlich niemand, außer ein paar Nerds.

  4. Multidevice und Revoke-Funktion (Löschen beim Empfänger) kann Telegram schon lange. Und noch viel mehr.

    Ich nutze WhatsApp nur noch mit den Leuten, die zu träge/stur/dämlich zum Wechseln sind. Meine wichtigsten Kontakte sind längst auf Telegram umgestiegen.

  5. checkit53 says:

    Gibt es irgendwie die Möglichkeit eine Festnetznummer bei Telegram zu registrieren? Bei WhatsApp ist dies möglich und wäre für meinen Anwendungszweck erforderlich.

  6. @propofol nimmst du telegram. da geht das schon lange inkl windowsclient.löschfunktion usw. liest sich immer wie eine uralt-info zu telegram 🙂

  7. @checkit53: Telegram geht auch ohne Mobilfunknummer.

    Zur Anmeldung bei Telegram kannst du auch eine Festnetznummer angeben. Telegram wird dich dann anrufen und dir den Bestätigungcode per Sprachausgabe sagen.

  8. Umfragen wären mal nett

  9. Star Craftler says:

    @propofol oh ja …. das brauch ich auch. dieses doppelleben mit geschäftshandy und privatem geht mir so auf den keks

  10. Mähhhh …. kaum gibt’s eine Meldung zu Whatsapp kommen wieder wie üblich die Wasauchimmer-Nutzer aus ihren Löchern gekrochen und verkünden, was *ihr* Messenger nicht alles schon viel länger kann ….

  11. @ABC, genau das hätte ich auch gern!

  12. WhatsApp programmiert jetzt telegram nach, auch nicht schlecht, eine bessere Auszeichnung für telegram kann es ja nicht geben

  13. Nico Hähnlein says:

    obwohl telegram Fan, muss ich sagen die Idee mit dem Nachricht zur Seite wischen um zu antworten finde ich ziemlich nice von der Bedienung. Wohl dann der erste Punkt wo WA dann besser ist in dem UI als Telegram 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.