WhatsApp: Benachrichtigungen mit hoher Priorität und Admin-Degradierung möglich

WhatsApp hat wieder einmal kleinere Änderungen erhalten. Sowohl in der Beta für Android als auch in der iOS-Version findet sich eine kleine Änderung bezüglich der Admin-Verwaltung. So kann man zum Admin ernannten Gruppenmitgliedern diesen Status nun auch wieder entziehen. Das kann jeder Admin einer Gruppe, lediglich der Gruppenersteller kann nicht degradiert werden. Bislang war es so, dass man einen Admin erst aus einer Gruppe entfernen musste, um diesen wieder als normales Mitglied in der Gruppe zu haben.

Diese Funktion steht in der aktuellen iOS-Version ebenso zur Verfügung wie in der aktuellen Android-Beta, wird aber wohl erst nach und nach verteilt, zumindest ist sie bei mir noch nicht sichtbar. Die aktuelle Android-Beta wartet auch noch mit einer weiteren Funktion auf, man kann sich Benachrichtigungen nun auch mit hoher Priorität anzeigen lassen. Diese werden dann immer oben in den Benachrichtigungen angezeigt.

Zu finden ist die Funktion entweder in den Einstellungen eines jeweiligen Chats oder auch in den allgemeinen Benachrichtigungseinstellungen. Muss man sich vorstellen wie das Pinned-Chat-Feature, nur eben mit Benachrichtigungen, die Sortierung wird angepasst. Es sollte nicht mehr lange dauern bis diese Funktion auch in der finalen Version vorhanden ist, aktuell findet man sie aber nur in der Beta.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.