Western Digital: Drei neue SSD-Speicherlösungen für Gamer vorgestellt

Seitens Western Digital gibt es nach einiger Zeit mal wieder neue SSD-Speicherlösungen, die das WD_BLACK-Produktportfolio erweitern. Dazu gehört das neue externe WD_Black D30 Game Drive SSD, das sich unter anderem für die PlayStation 5 eignet, ergänzend gibt es das WD_Black D30 Game Drive SSD speziell für die Xbox mitsamt einmonatiger Mitgliedschaft für Xbox Game Pass Ultimate und die neue WD_Black SN750 SE NVMe SSD, welche als PCIe-Gen4-Upgrade-Lösung für PCs und Laptops gedacht sein soll.

WD_Black SN750 SE NVMe SSD

Die WD_BLACK SN750 SE NVMe SSD soll es Spielern ermöglichen, ihren PC oder den Laptop mit PCIe-Gen4-Technologie aufzurüsten. Damit sollen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 3.600 MB/s erreicht werden. Außerdem verbrauche das neue Modell rund 30 % weniger Energie als das Vorgängermodell. Das mitgelieferte WD_BLACK-Dashboard überwacht den Zustand des Laufwerks und optimiert die Spitzenleistung im Gaming-Modus. Die WD_BLACK SN750 SE NVMe SSD soll es mit einer Kapazität von 250 GB, 500 GB und 1 TB geben. Kostet dann ab 62,99 Euro. Ab diesem Sommer soll sie erhältlich sein. Sie kann aber schon jetzt bei WD vorbestellt werden.

WD_Black D30 Game Drive SSD

Dann wären da noch die Lösungen für die Konsolenspieler. Hierzu zählt unter anderem das WD_BLACK D30 Game Drive SSD mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 900 MB/s, das bis zu 2 TB Speicher bereithält. Es ist als Ergänzung für Next-Gen-Konsolen gedacht und verfügt dazu auch über eine abnehmbare Halterung, um neben einem entsprechenden System platziert zu werden. Als Kapazitäten nennt WD 500 GB, 1 TB und 2 TB. Preislich beginnt man bei 153,99 Euro. Das WD_BLACK D30 Game Drive SSD ist ab sofort bei WD und weiteren Händlern zu bekommen.

WD_BLACK D30 Game Drive SSD für Xbox

Zudem gibt es ein speziell lizenziertes WD_BLACK D30 Game Drive SSD, das direkt für die Xbox konzipiert worden ist. Demnach sei auch das Design von der Xbox inspiriert. Die SSD soll es ebenso ermöglichen, ältere Xbox-One-Favoriten direkt vom Laufwerk aus zu spielen. Inkludiert ist beim Kauf eine einmonatige Mitgliedschaft des Xbox Game Pass Ultimate. Die WD_BLACK D30 Game Drive SSD für Xbox ist in den Kapazitäten 500 GB, 1 TB und 2 TB ab 161,99 Euro erhältlich und kann ab sofort vorbestellt werden. Im Handel soll sie dann ab Juni dieses Jahres verfügbar sein.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Christian says:

    Ohne RGB-Beleuchtung sind die SSD‘s nicht für die wahren Gamer.

  2. „ Dazu gehört das neue externe WD_Black D30 Game Drive SSD, das sich unter anderem für die PlayStation 5“

    Sagt WD das offiziell so?
    Na dann mal los Sony. Aktiviert den Steckplatz 😀

  3. 30% weniger Stromverbrauch bei einer SSD ist zwar schön und gut, bemerkbar wird sich das aber eher nicht machen. Bei einem GamerPC gibts ganz andere Stromfresser…

  4. die SN750 SE ist doch Kundenverarsche in Reinkultur. Die hat nciht mit der Hochleistungs-SSD SN750 zu tun. Das ist ein cacheless Design mit Phisoncontroller, das ist bestenfalls eine WD Blue aber keine Black.

  5. Hab mal ne leichte OT frage, ich hab mir vorgestern die normale WD Black 750 m2 SSD in den iMac eingebaut, rennt auch super und das System startet nun in 6 Sekunden zum Login-Screen. Auch wenn sie laut Speedtest mit 2400 schreiben und 2200 lesen irgendwie zu „langsam“ ist, was aber wohl an meinem 2015er-iMac liegt. Zur Frage: Der Plastiksufkleber auf der SSD der über alle Chips geht – bei der 750 SE scheint er ja nur auf einem Chip zu kleben -, den habe ich runtergezogen, damit er nicht unnötig isoliert. War das richtig von mir gedacht oder sorgt der ggf, sogar dafür dass die Wärme sich besser verteilt? Da grübel ich nun schon seit 2 Tagen drüber, nicht dass das kein einfaches Plastik war, sondern dafür gedacht ist dass die Hitze besser abgeleitet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.