Webseite zeigt IP-Adressen aller Skype-Benutzer an

Nein, vielleicht braucht man sich keine Sorgen machen, berichten möchte ich trotzdem darüber. Mit der Seite Skype IP Lookup wurde eine Möglichkeit geschaffen, die externe und die interne IP-Adresse eines Skype-Benutzers auszuspähen. Wohlgemerkt betrifft dies nicht nur eure Kontaktliste, ihr könnt die IP-Adresse eines jeden Benutzers so herausfinden, dessen Skype-Name euch bekannt ist..

Wahrscheinlich kein großer Deal, kann man so zumeist „nur“ den Provider und unter Umständen die Stadt ausloten. Bei Skype selber scheint man aufgrund dessen auch etwas besorgter, ein Eintrag im Forum wurde schnell von den Skype-Administratoren in ein internes Forum verschoben, wo man sich in Bälde beraten wolle, wie nun vorzugehen ist. Eine Diskussion zum Thema wird hier geführt. Man darf gespannt sein, ob Microsoft diese Möglichkeit deaktiviert. (Danke Jan!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. Habs grade mal mit meinem eigenen Skype-Addie getestet und es funktioniert. Ist einigermaßen bedenklich…

  2. Naja bei mir kommt da als IP 64.13.156.146 was irgendwo in Californien sein soll und nicht meiner IP entspricht.

  3. Finde ich schon sehr bedenklich,mal hoffen das die Lücke noch geschlossen wird

  4. Die meisten Leute hängen eh hinter nem Router. Da bringt die Kenntnis der externen IP relativ wenig. Viel mehr als Router abschießen is da nich.

  5. mmhh macht mir nichts aus, meine IP lässt sich dank DynDNS sowieso immer rausfinden. Und außerdem habe ich nicht umsonst ein IDS mit IPS laufen

  6. Mich hat er nicht gefunden.
    Bin aber auch gerade nicht (mit Skype) online
    und switche des Öfteren zwischen Laptop und Fallobst.

  7. Auch wenn die IP Adresse überall automatisch gespeichert wird, so direkt sollte man es doch nicht zulassen.

  8. Sicherheitsfördernd ist das ganze aber nicht !

    Man kann genug mist mit einer IP anstellen wenn man weiß wem die gehört.

  9. Jerome Meier says:

    Nun, zumindest ist der Ort um lääääängen (+150km) weg…

  10. Selbige ist mit Facebook (Jabber-Chat) und Icq seit Jahrzehnten möglich…. *gähn*

  11. Skype ist auch nicht mehr das, was es mal war. Die Sicherheit und Privatsphäre bei Skype ist weg.

  12. Also das ist sehr, SEHRSEHR kritisch.. nicht nur, dass man damit die IP meines Routers herausfinden kann, man bekommt sogar die interne meines Rechners der am Router hängt.
    Damit kann X nicht nur schauen ob jemand bei Skype eingelogt ist, sondern auch gleich noch einen Angriff starten..
    Ich denke, dass MS das, falls möglich, schnellstens beseitigen wird

  13. Naja, in deinem Apache Log steht „meine“ IP Nummer jetzt auch. Große Katastrophe!
    Wer davor Angst hat, sollte vielleicht Internet abschalten und Zeitungen in wechselnden Kiosken mit Bargeld kaufen.

  14. @Nobody Aber es sagt uns, dass du imo.im benutzt.

  15. Interessant wird das ganze bei Leuten, die nicht nur von Zuhause Skypen, sondern mobil per Laptop unterwegs sind und dann Skype laufen lassen. Dann kann man den groben Aufenthaltsort ermitteln – und da macht es eben schon einen Unterschied, ob der Ehemann wirklich auf Geschäftsreise in Castrop-Rauxel ist oder doch ein Wochenende mit der Geliebten auf Ibiza verbringt.

  16. Das eigentlich interessante ist doch die interne IP und der Port. Nicht jeder hat eine NAT-Firewall, Beispielsweise Kabelkunden. MS sollte da etwas tun.

  17. Wer weß, ob dies nicht eine Art Phishing Seite ist, auf der man den Skype Namen eingibt, die IP ermittelt wird, beides angezeigt und ab jetzt erst gesammelt wird.

  18. beunruhigend das die ip und der port angezeigt wird

  19. Leute, denkt doch mal nach, wenn Skype die Adresse und den Port nicht kennt, wie soll dann bitte eine Verbindung aufgebaut werden? Die Information muss jeder einzelne Skype Teilnehmer über jeden anderen herausfinden können.
    Skype ist im Prinzip ein P2P Dienst plus eine Methode durch Firewalls zu tunneln. Das sollte eigentlich jedem klar sein.

  20. Obwohl das aus meiner Sicht nicht bedenklich ist, finde ich es doch ein wenig seltsam.

  21. Euch ist schon klar, dass Skype auf einem P2P Netwerk basiert und eben dieses nur funktionieren kann, wenn die IP Adressen bekannt sind, oder? Das war schon immer so und in den vergangen Jahren hat es anscheinend keinen Nutzer gestört. Jetzt bastelt jemand eine Webseite draus und alle wundern sich.

  22. Hmm seltsam. Ich dachte immer Skype nutzt rendezvous Server? Wäre ja nicht wirklich schwer die extere IP für den P2P verkehr erst heraus zu geben sobald der Teilnehmer das „Gespräch“ annimmt.
    Das wieder lässt sich nicht verhindern.

  23. Das sich einige Wundern, alles was Microsoft besitzt ist so ^^

  24. Hat bei mir im Selbsttest auch funktioniert.

    Und ich nutze übrigens nicht einmal den offiziellen Skype-Client sondern Trillian.

  25. schon mal überlegt, dass da jemand captchas crowdsolven lässt?

  26. Es eine absolute schweinerei!
    Eine IP darf der Provider loggen um bei Verbrechen dies der Polizei zu melden. Im Normalfall ist skype bissle maskenball und solange nichts illegales läuft soll man da anonym bleiben können und IP einer anonymen Chatavatar soll nicht so plump enttarnt werden dürfen.

    Wenn Skype das nicht bockt, block ich wohl Skype 🙁

    Aus dem Internet wird immer mehr eine Röntgengerät! Pupst man 2012 mal was rein wird man 2081 darauf hin bloss gestellt. Bg Brother lässt grüssen.

  27. Das loggen von IP-Adressen wurde damals verboten durch das Verfassungsgericht Karlsruhe, also die Vorratsspeicherung.

  28. eigentlich sollte ja nichts dabei sein, aber ein ungutes gefühl hat man trotzdem irgendwie dabei, oder?

  29. Also einige hier haben echt einen an der Murmel.

    Wie pae schon sagte. Skype ist ein P2P Dienst. Bei quasi jedem P2P Messenger ist es ein leichtes die IPs der Leute rauszukriegen, die in dr Buddy List stehen.
    Auf der o.g. Seite wird vermutlich über die Skype Api versucht ne Verbindung herzustellen. st also nichts besonderes.

    Ausserdem frag ich mich, was an der IP jetzt so böse ist. Die IP wird bei jedem Webseitenbesuch dem Betreiber der Seite bekannt gemacht.

    Vielen scheint nicht klar zu sein, dass Internet ohne IP nicht funktioniert.

    Besonders lustig finde ich da den Kommentar von „naja“. Der hat wohl nicht kapiert, wie das Internet funktioniert.

  30. Wieviele Tools gab es seinerzeit um bspw. die IPs der ICQ-Nutzer heraus zu finden….. Unter Win98 konnte man quasi noch die Leute per Direktbefehl „abschiessen“…. Netsend war auch ein herrliches Spielzeug… 🙂

    Toll ist es dennoch nicht, dass mittels einer solchen Webseite jeder Horst an die Daten kommt, ohne sich auch nur ansatzweise mit der Materie zu beschäftigen. Aber das ist wohl auch teilweise unserer Zeit geschuldet. Enthüllungen und Sensationen wohin das Auge schaut.
    Hauptsache, man muss sich nicht mit dem Dreck vor der eigenen Tür beschätigen.

  31. Nun weiss ich endlich mal GENAU, auf welchem Port mein Skype raustelefoniert und kann die entsprechenden Regeln für die Priorisierung des Skype Uploads in meiner Fritz!Box ordentlich einrichten. Bei einem 2MBit DSL-Anschluß wird es nämlich manchmal knapp mit der Bandbreite und da ist es angenehm, wenn Regeln greifen.

  32. Mein Gott!!!
    Ich kann sogar TELEFONNUMMERN nachgucken: die werden sogar in Büchern gespeichert…
    Oh je, Oh je, Oh je! 😉

    Aber mal im Ernst: einiges steht oben schon (Christoph, pea,…) und die IP Adresse war noch nie ein Ding: läßt ja sich sowieso z.B. auch bei jedem browsen extrem leicht feststellen.

    Noch ein Tipp:
    Sonnenbrille beim skypen aufsetzen – dann erkennt niemand deine Stimme.

  33. Das krasse ist halt. Ein Kollege von mir hat eine App entwickelt, damit kann er die Router Platt machen. Wir haben gerade die Internetverbindung von einem Kollegen in der Türkei eliminiert ;).

  34. Alexander Rau (@AR0x7E7) says:

    Oh die Herde bricht in *PANIK!* aus und schaukelt sich noch gegenseitigt durch technisch unqualifizierte Kommentare hoch.

    Frage: kann mir mal einer erklären wie er gedenkt es zu schaffen, dass sein Skype funktioniert *ohne die IP Adresse seines Kontaktes* zu kennen? Sollen die Datenpakete etwa _random_ ins Internet gestreut werden?

  35. Ny Alesund says:

    seite geht schon nicht mehr!

  36. @geheim: wenn die Frau DAS wirklich herausfinden kann – hat man wahrscheinlich ganz andere Probleme. Außerdem reicht bei solchen Sachen eher der Blick auf die Kreditkartenabrechnung 😉

  37. Wenn man das sieht und liest muss man sich echt Fragen was den Heute überhaupt sicher ist. Denke mal nix

  38. und tot…

  39. @Jo
    Und wieder lebendig.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.