Watchmaker Premium via Amazon Underground kostenlos für Android erhältlich

artikel_amazon_undergroundAmazon Underground ist eine sehr günstige Methode, um an normalerweise kostenpflichtige Apps zu kommen. Amazon bezahlt Entwickler nach Nutzungszeit, Nutzer bezahlen durch die Wahrnehmung von Werbung und die Analyse ihres App-Nutzungs-Verhaltens. Wer damit kein Problem hat, kann eine Menge Geld sparen oder Apps nutzen, die man normalerweise eben nicht gekauft hätte. Amazon erweitert das Underground-Angebot kontinuierlich, sodass es auch immer wieder neue Apps zu entdecken gibt, die dann kostenlos genutzt werden können. Daniel hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass es Watchmaker Premium nun auch über Underground gibt.

Android Wear

Watchmaker ist vor allem für Nutzer von Android Wear-Smartwatches interessant, mit der App lassen sich nicht nur neue Watchfaces auf die smarten Uhren zaubern, sondern man kann sie auch gleich selbst erstellen oder vorhandene abändern. Da Ihr die Premium-Version von Watchmaker über Amazon erhaltet, gibt es auch keinerlei Einschränkungen udn Ihr könnt Eurer Kreativität oder Eurem Spieltrieb freien Lauf lassen.

Einen Haken hat die Sache allerdings, wie man den aktuellen Rezensionen entnehmen kann. Watchmaker wird von Amazon in Version 3.7.3 angeboten, die sich offensichtlich nicht ganz so mit Watchfaces neuerer Watchmaker-Versionen versteht. Achtet eventuell drauf oder holt Euch gleich die aktuelle Version im Google Play Store. 3,99 Euro sind ja nun auch nicht die Welt, wenn man dafür hunderte anpassbare Watchfaces erhält.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Achtung An alle die diese version mit ihren vorhandenen selbst geschriebenen Watchfaces nutzen,
    Der Watchmaker in Version 3.7.3 ist schon seit letztem Jahr im Amazon store sollte Ihr euer Watchface mit der neueren version erstellt haben und auf die GPS funktion zugreifen, dann wird diese alte version euch das Watchface killen, also Backup wegkopieren !!!

    Das Problem hatte ich letztes jahr als ich gesehen habe das der Watchmaker im Underground ist.

  2. „..Achtet eventuell drauf oder holt Euch gleich die aktuelle Version im Google Play Store. 3,99 Euro sind ja nun auch nicht die Welt, wenn man dafür hunderte anpassbare Watchfaces erhält…“

    Ich werde menschen nie verstehen, die Geld für „digitales aussehen“ ausgeben..Ich finde das ist irgendwie vergleichbar mit tollen klamotten, die man früher bei Xbox für seinen Avatar kaufen konnte..WER? wirklich WER gibt für sowas geld aus?

  3. An und für sich eine schöne Sache, doch leider knuspert mir der Watch Maker bei der Moto 360 den Akku komplett weg (egal ob unter Lollipop oder seit neustem unter Marshmallow).

  4. Also ich nutze es mit meiner moto360 (2) seit ich Sie habe, und habe kein problem mit dem Akku, es kommt immer draufan was für ein watchface man hat, klar wenn man sich ein 10mb gif als watchface setzt dann wird der akku nicht lange halten, habe mir alle meine watchfaces selbst zusammen gestellt, und bin total zufrieden mit der app, der kauf hat sich gelohnt, als ich dann sahr das es letztes jahr im Amazon Underground war habe ich es mir da auch gleichnochmal geholt für meine frau ihre moto, nun warten wir seit 6monaten auf ein update von amazon. Würde mich mal interesieren ob es an amazon liegt oder am programmierer das es keine aktuelle version im underground gibt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.