Wahl-O-Mat zur Landtagswahl 2022 in Niedersachsen steht bereit

Aufgepasst für alle Norddeutschen, die in Niedersachsen leben: Am 9. Oktober wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt. Falls ihr mal prüfen wollt, welche Parteien für euch eine gute Wahl sein könnten, dann dürft ihr ab sofort in den neuen Wahl-O-Mat zur Landtagswahl 2022 in Niedersachsen hereinschauen.

Ist ja manchmal auch ganz spannend, wenn man nicht in dem Bundesland lebt. Ihr findet den Wahl-O-Mat direkt hier. 14 Parteien sind vertreten. Verratet gerne mal in den Kommentaren, was bei euch herausgekommen ist, wenn ihr Lust habt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Die Basis – hat kaum zu Themen geantwortet
    AfD ist widersprüchlich
    FDP Antworten kann ich kaum nachvollziehen
    Die Partei hat mich lachen lassen.
    Über das Wort Emsvertiefung bin ich gestolpert.

    • Frag mal bei der AFD zwei Leute nach ihrer Meinung: Du wirst mindestens 5 verschiedene Antworten erhalten.

      Und die Basis: sie ist noch recht neu, aus dem Querdenker-Spektrum entstanden und haben deshalb noch kein richtiges Parteiprogramm (und wird vermutlich in einigen Jahren wieder in die Unbekanntheit verschwinden)

      • Ist nicht nur bei der AFD so.

      • Die Antworten kommen von der AFD und basieren auf dem Wahlprogramm bzw. der Ausrichtung der Partei. Wenigstens da sollten sie widerspruchsfrei sein.
        Dass, diejenigen, die das wählen, noch weitere Meinungen haben, ist klar. Ich habe Bekannte, die die wählen und wenn es nach denen ginge, wäre ich schon längst einen Kopf kürzer – nur dass sie das nicht erkennen, so stark ist deren Wahrnehmungsfilter. Einerseits verbringen sie Zeit mit mir, andererseits wollen sie u.a. die LSBTQ+ alle: „ins G**“ schicken.
        Zur Basis: Warum sollte man so etwas wählen, wenn Sie keinerlei Antworten auf die Fragen (der Zeit) haben? Nur dagegen zu sein, reicht nicht.

  2. Du zuerst, André

    • André Westphal says:

      Bei mir stand an erster Stelle CDU, dann SPD und dann Volt – drei Parteien, die ich alle jetzt nicht sooo dolle finde, wobei ich da mit der Lokalpolitik und den Vertretern in Niedersachsen als Kieler nicht so bewandert bin. Das kann ja auch eine erhebliche Rolle spielen.

  3. Komisch. Bei mir kam ein völlig nicht nachvollziehbares Ergebnis heraus.

  4. AfD war ganz unten bei mir. Damit hab ich den Intelligenztest wohl bestanden.

    • Wohl eher kaum. Grünen-Wähler?

      • interessant, wie man gleich die Grünen wählen muss, weil man keine Nazis mag.
        Aber joa, bei einigen Dingen stimm ich den Grünen durchaus zu. Bei anderen wiederum nicht.

      • Breite empirische Erhebung zeigt eindeutigen Zusammenhang zwischen niedrigerem Intelligenzquotient und rechter Gesinnung auf [ Quelle: https://www.heise.de/tp/features/AfD-Die-Partei-fuer-die-weniger-Intelligenten-3987277.html ]

        Dennoch sollte man sich auf keinen Fall in Sicherheit wiegen. Europa wird von einem rechten Netzwerk immer deutlicher terrorisiert. Die Demokratie steht auf dem Spiel.

        Also geht wählen, damit der braune Sumpf keinen Fuß fassen kann. Hört nicht auf die Lügen und den Hass von rechten Parteien. Diese wollen nur spalten, in die Köpfe und von dort das Menschenleben und den gesellschaftlichen Zusammenhalt gefährden.

        Die letzten Jahre bereiten mir Sorge. Menschen lassen sich so weit manipulieren, dass sie den Staat als Feind betrachten, ihrem Arzt keinen Glauben mehr schenken, anderen ihr Lebensrecht abstreiten und das verrückteste ist, dass genau diese Leute dann von Freiheitsberaubung faseln, eine Diktatur im Land wittern ( bei einer Koalition von drei!!!! Parteien wohlgemerkt ) und ihre Nachrichten dabei aus autoritären Ländern beziehen, deren Regime keine Opposition zulässt. Es ist zur Zeit sehr gruselig da draußen. Ich kann mich nur wiederholen: Geht wählen!

    • Sobald man folgende fragen mit ja beantwortet hat man die Afd ziemlich weit oben… glaube nicht das dass was mit Intelligenz zu tun hat.

      1. AusreisePFICHTIGE Ausländer sollen konsequenter abgeschoben werden.

      2. An niedersächsischen Schulen soll sexuelle und geschlechtliche Vielfalt thematisiert werden.

  5. Wie zu erwarten:
    – AfD und FDP ganz unten
    – Grüne ganz oben

    • Solange du am Ende nicht Grün wählst, besteht noch Hoffnung.

      • Wie bitte?
        Man muss die Grünen ja nicht unbedingt mögen, aber das ist ja wohl mehr als plump von dir.
        Einfach mal nachziehen, Wilhelm: Was steht denn für dich ganz oben, erleuchte uns: Die rechtsdumpfen Putinversteher der AfD? Die Partei der sozialen Kälte von Porsche-Lindner? Die CDU/CSU, die 16 Jahre ohne Unterbrechung den ganzen Mist verbrochen haben und jetzt den mahnenden Finger heben?
        Na? Klingt doof, auf ein Etikett reduziert zu werden, oder?

  6. 1. AFD 2. Freie Wähler
    und nein ich bin nicht rechts aber habe eine gesunde Wahrnehmung und mit mangelnder Intelligenz hat es bestimmt nicht zu tun

    • „gesunde Wahrnehmung“ – YMMD 🙂

      • Und Johann hat die gesündeste Wahrnehmung von allen. Ach ist dieses Schwarz/Weiß nicht schön einfach.

        • Wie die AfD allein Heute mal wieder zeigt, wie super scheiße die AfD ist:

          Die #AfD hat eben eine Veranstaltung auf #TikTok live gestreamt und „dummerweise“ die Mikros angelassen. Wir hören, dass @h_weyel hofft, dass die Situation im Winter sehr dramatisch wird. Die AfD zeigt wieder ihr unpatriotisches Gesicht. Eigentlich hassen Afd‘ler Deutschland.

          Quelle: https://www.volksverpetzer.de/afd/afd-hofft-deutschland-dramatisch-geht/

          Wer die AfD wählt, scheißt auf Deutschland. Also bitte nicht diese Kacke wählen, danke

        • Sorry, aber bei der „A“fD hört’s auf.
          Konservative Standpunkte haben klar ihre Berechtigung, aber bei einer „Partei“, die nicht ohne Grund vom Verfassungsschutz beobachtet wird, deren prominentester Thüringer Vertreter rechtskräftig Nazi genannt werden darf und die außer zersetzenden Parolen und völkischer Stimmungsmache nichts, aber auch gar nichts Konstruktives, Positives, wenigstens annähernd Menschenfreundliches zustande bringt, kann man als Bürger mit DurchschnittsIQ und höher doch nicht ernsthaft ein Kreuzchen machen wollen, wenn man sich nicht über das Wertebewahrende hinaus mit dieser braunen Soße identifizieren will!

  7. Komme nicht aus Niedersachsen, habe aber trotzdem mal mitgemacht. Vielen der Thesen gegenüber war ich neutral, was mir zeigt, das sich die Politik nicht wirklich mit den Themen befasst, die mir wichtig sind.
    Entsprechend neutral war auch das Ergebnis: Die Partei für Gesundheitsforschung – noch nie von gehört – mit rund 72 Prozent an der Spitze, gefolgt von der CDU mit knapp 66 Prozent. Alle weiteren bis auf 50 Prozent runter…

  8. Bei mir kamen die Humanisten ganz oben raus. Wie gut, dass ich da Mitglied bin. Schaut sie euch auf jeden Fall mal an. Sie sind zwar eine Kleinstpartei, aber haben meiner Meinung nach echt vernünftige Ansichten.

  9. Die Antworten von die Partei macht den Test allein schon sehenswert. Neben Grüne und SPD bei mir ganz oben.

  10. Holla, das hatte ich auch noch bei keinem Wahl-o-Mat-Durchgang: Die CDU vorne, erst dann die Grünen und DIE PARTEI. Allerdings ist mir schon klar, dass das auf meine doppelten Gewichtungen bei eher konservativen Positionen zurückzuführen ist.
    Bei allen Krisen, die wir im Moment durchmachen, ist die Klimakrise doch die, die nicht nur uns, sondern erst recht auch die Generationen nach uns zu tiefsten Einschnitten zwingen wird. Jede Partei, die dieses Problem anpacken will und nicht bis zum Jahr 2040 irgendwelche Emissionen mal um 40% reduzieren will oder fröhlich „Brückentechnologien“ empfiehlt, als würde sich die Umwelt mit einem freundlichen Nicken in Geduld üben, bis wir dann mal soweit sind, bekommt meine Stimme.
    Daher mein Kreuz bei den Grünen.
    Das heißt aber nicht, dass ich da jeden Käse super finde (aggressive Genderdebatte, Schulsystemumbau etc.)… Immerhin sind bei mir die rechten Flachzangen und Leerdenker-Parteien weit abgeschlagen auf den letzten Plätzen.
    Beruhigt mich.

    • So weit, so gut geschrieben. Nur wo soll all das Geld herkommen, für die Träumerei. Die alten Parteien brauchen frischen Wind, aber anhören sollte man sie schon. Ohne eben all das, was in diesem Land aufgebaut wurde, vielleicht auch in der Vergangenheit aus dem Schonstein gestunken hat, braucht dieses Land, nur mit diesem Geld kann man neue Technologien entwickeln. Deshalb sollten wohl die Grünen 2 Gänge zurückschalten und nicht gleich das ganz Land opfern. Dann kann man sich die auch noch eine Weile anschauen. Im Gleichschritt mit der Wirtschaft zu neuen Wegen. Das fehlt mir halt.

  11. „Träumerei“ und „das ganze Land opfern“ finde ich in diesem Zusammenhang nicht ganz hilfreich. Hat ja immer auch die Konnotation, dass die „andere Seite“ kaum oder keinen Realitätsbezug hat oder bösartig handelt.
    Vielleicht sollten wir ohnehin alle einmal schauen, ob wir aus dem Lagerdenken herauskommen können und uns gegenseitig ernster nehmen. Mein erster Impuls war z.B. auf deinen Beitrag mit einer Statistik, wie lange die Erde noch hat, bevor der Kipppunkt unwiderruflich überschritten ist, zu antworten. Und mir der Binsenweisheit zu kommen, dass wir ohnehin extrem teuer bezahlen müssen, was über die Jahre zu tun verabsäumt wurde – jedoch der Preis noch weiter nach oben getrieben wird, je länger wir zögern.
    Ich glaube aber, dir damit nicht gerecht zu werden oder deine Sorge, wie es wirtschaftlich weiter gehen soll, wenn wir ein (zu?) hohes Tempo anschlagen, nicht wichtig genug zu nehmen.
    Daher mit ehrlichem Interesse gefragt: Glaubst du, dass die Möglichkeit, mit „der Wirtschaft im Gleichschritt zu neuen Wegen“ zu gelangen, tatsächlich besteht? Was wäre da eine Basis, wo wir uns treffen können? Ausbau der Erneuerbaren, Offshore-Windparks?
    Wo ist der Hebel, den man gemeinsam umlegen kann; könntest du mir deine Vorstellung an einem konkreten Beispiel verdeutlichen? Eine Transformation ist ja in vielen Bereichen unumgänglich, aber wie würdest du sie angehen?
    Interessiert mich wirklich!

    • Wenn ich hier ‚Likes‘ verteilen könnte, hätte ich das hier getan. Fragen, die nicht furchtbar viele der Parteien zufriedenstellend beantworten können.

    • Moin, ich mag deine Schreib und Denkweise. Auch deine Sicht auf die Dinge.
      Kurz, für mich gibt es seit Jahren nur den Schritt mit dem Wasserstoff, würde alle Probleme lösen. Vor knapp 7 Jahren sagte ich, „mein nächste Auto fährt mit Wasserstoff“. Na ja, das lässt wohl noch warten. Diese geht Partei übergreifend.

      Das andere Ding ist jeder, der in der Welt verreist, weiß wie es woanders aussieht. Die kümmer sich recht wenig um die Umwelt und wir deutschen. Pfandsystem, Gelber Sack, Energie Sparbirnen -mehrere! Die strengsten Abgasnormen. Wirklich viel Geld hat der deutsche in die Hand genommen und es soll nicht reichen, weil immer zu kurz gedacht. Global wäre die aber schon ein Riesenfortschritt, aber das hat ja bis hierher schon nicht geklappt. Und wenn es beim Nachbarn stink und qualmt, ist es dann bitter, wenn er preiswerte Energie hat und der deutsche schläft. Nur diese preiswerte Energie lässt und neuen Fortschritt entwickeln. Nebenbei auch noch den Unterhalt von den Geringverdienern sichern.

      Hilfreich wäre eben ein neues Dual Fluid Kraftwerk, sicher ohne Abfall und Energie für das Land. Bei Windkraft bin ich mir noch nicht sicher, soviel Energie zu entnehmen, ohne dass es woanders fehlt. Auch dazu gibt es Berichte, die man nicht ignorieren sollte. Bevor es ein böses Erwachen gibt. Balkon Solar, bin ich absolut begeistert. Wäre das bei „jeden“ dran. Wir würden im privaten fast komplett unsere Energie decken.
      Auf alle Fälle ist es kein Thema, was mit einem Satz zu beantworten ist, viele helle Köpfe haben gut Ideen. Man sollten nur alle Seiten betrachten. Und dies alles sollte ein gutes Ergebnis bringen. Jetzt bin ich beim Träumen.

      • …aber genau das finde ich gut! Lieber träumen, als die eigene Position mit erbittertem Sperrfeuer gegen die „Gegenseite“ zu verteidigen. Daher Respekt und Anerkennung für deine Ausführungen! Damit hast du bei mir erreicht, dass ich dich jetzt a) besser verstehen kann und b) ich jetzt Interesse daran habe, mich genauer über Solarenergie auf dem Balkon zu informieren.
        Danke dir!

      • Wasserstoff funktioniert aber nur grün und ist auch dann das Schlechteste überhaupt.
        80 v.H. der hineingestecken Energie zur Wasserstoffproduktion verpuffen. Warum die Energie nicht direkt nutzen, als Waserstoff zu produzieren mit einem derartig schlechten Wirkungsgrad?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.