Viber: kostenlos telefonieren

Kurzer App-Tipp: Viber. Lässt euch kostenlos telefonieren. Naja, nicht ganz – aber doch irgendwie (UMTS-Kosten habt ihr durch euren Datenplan ja wahrscheinlich). Wenn du und dein Gegenüber Viber installiert habt, dann könnt ihr via UMTS oder WLAN kostenlos miteinander telefonieren. Irgendwie ein wenig wie Skype. Bislang nur für das iPhone, eine Version für Android und BlackBerry ist allerdings in der Mache (und auch kostenlos SMS verschicken soll bald möglich sein). Finde ich gut, denn Skype darf nicht das einzige auf dem Markt sein. Frischer Wind ist immer gut. So kann man vielleicht auch das iPad mit einer Telefoniefunktion ausrüsten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Viber benutze ich auch schon ein paar Monate. Die haben auch recht günstig Tarife um ins Festnetz zu telefonieren. Lohnt sich wenn man im Ausland ist oder ins Ausland telefonieren möchte. Kann ich nur empfehlen.

  2. Na also Telefonie auf dem iPad wäre nichts ganz neues: Schonmal die FritzApp auf dem iPad probiert?

  3. schaut euch mal die agb von dem laden an. auch wenns „kostenlos“ ist werd ich es nicht nutzen. ist mir nicht wert, dass meine daten an den nächstbietenden weiterverscherbelt werden.

  4. Kaninchenbrice says:

    Wird keine kritische Masse erreichen, somit für den alltagsgebrauch ungeeignet

  5. tweeterwilli says:

    Viber war Thema beim Schweizer Kassensturz ! Vgl. http://www.kassensturz.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2011/03/01/Themen/Multimedia/Programme-spionieren-Nutzer-aus

    Scheint eine „Datenkrake“ zu sein. Wer weiss was die mit den gesammelten Kontaktdaten alles anstellen können/werden ? Für mich jedenfalls ein NoGo!

  6. Hi, Viber kann seit dem letzten Update fürs iOS nun auch Textnachrichten versenden/empfangen wie bei Whatsapp z.B.

  7. Kostenlos, aber leider nicht umsonst — wie schon in anderen Kommentaren erwähnt bezahlt man die Viber-Nutzung mit seinen Adressbuch-Daten:

    http://www.macmacken.com/2011/01/21/viber-und-das-ios-adressbuch-vertrauen-ohne-kontrolle/

    Für die eigenen Adressangaben mag das OK sein, aber ob es die übrigen Personen im Adressbuch schätzen, wenn ihre Daten an Viber übertragen werden?

  8. Interessante Entwicklung, das Thema wird sicher die Mobilfunkanbieter (zumindest in Deutschland) irgendwann preislich in Zugzwang bringen, allerdings meine ich bei verschiedenen Datentarifen gelesen zu haben das VOIP Nutzung nicht erlaubt ist?!
    Ein anderer Anbieter währe da noch http://www.fring.com, zur Qualität kann ich grad nichts berichten, allerdings wird schon Android, iPhone und Nokia unterstüzt.

  9. Laszlo Mitsch says:

    Sipgate ist auch eine Möglichkeit zum preiswerten Telefonieren … und gibts schon eine weile.

  10. LinuxMcBook says:

    Dass das Kontaktverzeichnis zu deren Server übertragen wird ist leider unumgänglich für eine komfortable Funktion der App. Bei WhatsApp ist das genau so.
    Vorher soll sonst die App wissen, wer noch alles Viper benutzt?
    Die alternative wäre, dass man jeden Kontakt einzeln nochmal hinzufügen müsste.

  11. @LinuxMcBook:

    Dass das Kontaktverzeichnis zu deren Server übertragen wird ist leider unumgänglich für eine komfortable Funktion der App. Bei WhatsApp ist das genau so.

    Ich weiss nicht, wie WhatsApp funktioniert, denn ich verwende es genauso wenig. Ich verwende nach Möglichkeit universelle Kommunikationssystem, die über Anbieter hinweg funktionieren und begebe mich nur ungern in die Abhängigkeit von «Gratis»-Anbietern ohne seriöses Geschäftsmodell.

    Vorher soll sonst die App wissen, wer noch alles Viper benutzt?

    Wer mag, soll das Adressbuch mit den Daten seiner Kontakte übertragen dürfen, aber für das Funktionieren das ist selbstverständlich nicht notwendig. Viber weiss ja, wer als Benutzer angemeldet ist …

    Die alternative wäre, dass man jeden Kontakt einzeln nochmal hinzufügen müsste.

    … genau. Für Dich mag es kein Problem sein, wenn Dein Adressbuch an Viber übertragen wird, aber für andere ist es ein solches — beispielsweise gerade auch, wenn man aus beruflichen Gründen verpflichtet ist, sein Adressbuch vertraulich zu behandeln (Ärzte, Rechtsanwälte, usw.).

    Viber lässt einem leider keine Wahl. Aber wenn etwas scheinbar gratis ist, können die meisten nicht anders und klicken selbst etwaige Warnungen gedankenlos weg …

  12. Ja nicht schlecht. Zukünftig läuft das dann wohl nur noch über internet, was?

  13. Nur mal so erwähnt: (Android only) Die App RedPhone https://market.android.com/details?id=org.thoughtcrime.redphone bietet verschlüsselte VoIP Telefonie. Soll auch in Deutschland verfügbar sein (anders als es im Store steht. Hab se jedenfalls über twitter geschrieben).
    Ist Beta und identifiziert andere Benutzer anhand der TelefonNr. (so wie es Whatsapp wohl auch macht)
    Ich konnt es leider noch nicht ausprobieren.

  14. Viber hatte ich ~2 Wochen aufm iPhone, danach ists wieder runtergeflogen. Die Qualität ist miserabel, selbst von Wlan zu Wlan, es zieht Akku ohne Ende und dann bricht auch manchmal die Leitung mitten im Telefonat ab. Der „Datenkraken“ Aspekt kommt hinzu! Bin mit Skype bisher ganz zufriden.

  15. Bätschman says:

    Seit Anfang 2011 ist bekannt, dass Viber die Telefonbuchdaten sammelt. Dies scheint für viele kein Problem zu sein, da es kostenlos ist. Natürlich ist das kostenlose und günstige Telefonieren sehr angenehm. Aber da warte ich lieber auf Android 2.3 mit integriertem SIP-Anschluss. Natürlich ist es Google, aber bei einem SIP-Anschluss werden deutlich weniger Daten weitergegeben als bei Viber oder WhatsApp.

    schöne Grüße
    Bätschman

  16. rajiv ashrav says:

    Hallo,

    Ich und meinen Freunde sind seit kurzem riesige Scydo fans! Bis jetzt haben wir immer Whatsapp benutzt um kostenlos SMS zu einander zu schicken aber mit Scydo gibt es auch die möglichkeit kostenlos mit einander zu telefonieren (nur zwischen
    iPhone und Android nutzer). Da ihr schon mal uber solche Sachen berichtet wollte ich es nur mal kurz melden: http://www.scydo.com

    Gruss!

  17. gujyf

  18. „Irgendwie ein wenig wie Skype“ … Caschy, wo ist denn der Unterschied zu Skype? Ich bin kurz davor mein erstes Smartphone (ja, ich hab noch ein unzerstörbares Nokia) zu kaufen und informiere mich gerade bzgl. Telefon/SMS Apps um Geld zu sparen… die Funktionen klingen doch fast nach Skype, nur das Skype mehr kann ?!

    – Helmut

  19. ich komme aus Deutschland habe viber auf dem Handy installiert
    jetzt bin ich im Ausland moechte von my viber aus nach de oder auch da im Ausland wo ich bin schreiben ( hab WLAN)
    kostet mich das was oder laueft alles ueber WLAN?
    und kommt keine weiteren kosten auf mich???

    danke im Voraus

  20. Ich müchte viber registrieren weil ist mir gelüscht

  21. José Köhler says:

    Ich war in April in Ägypten, habe für 12 Telefonate 45.-€ bezahlt , was heisst hie Weltweit??j

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.