Universal Control: Diese Macs und iPads werden unterstützt

Sidecar kennen vermutlich viele Nutzer eines Macs und eines iPads. Das klappt ja schon seit längerer Zeit, dass das iPad zum Zweit-Monitor wird. Mit iPadOS 15 und macOS Monterey wird das Ganze noch einmal erweitert und die Funktion Universal Control wird Einzug halten. Nutzer können eine einzige Tastatur, Maus oder ein Trackpad verwenden, um zwischen ihren Geräten zu arbeiten.

Wenn Anwender von ihrem Mac auf ihr iPad wechseln, verwandelt sich der Cursor für ihre Maus oder ihr Trackpad von einem Pfeil in einen runden Punkt und ändert automatisch seine Form in diejenige, die für das Gerät am besten geeignet ist. Bis zu drei Geräte werden unterstützt. Wenn Anwender ihre Geräte ständig zusammen verwenden und Universal Control nutzen möchten, ohne die beiden mit dem Cursor zu verknüpfen, können sie in den Systemeinstellungen so einrichten, dass sie ständig mit Universal Control arbeiten. Das funktioniert allerdings nicht mit allen Geräten, es gibt Voraussetzungen – neben macOS Monterey und iPadOS 15.

Verfügbar ist das Ganze auf:

MacBook Pro (2016 und später),
MacBook (2016 und später),
MacBook Air (2018 und später),
iMac (2017 und später),
iMac (5K Retina 27-Zoll, Ende 2015),
iMac Pro, Mac mini (2018 und später)
und Mac Pro (2019);

iPad Pro,
iPad Air (3. Generation und später),
iPad (6. Generation und später)
und iPad mini (5. Generation und später).

Beide Geräte müssen in der iCloud mit der gleichen Apple ID unter Verwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung angemeldet sein. Für die drahtlose Nutzung müssen auf beiden Geräten Bluetooth, WLAN und Handoff aktiviert sein und sie dürfen sich nicht weiter als 10 Meter voneinander entfernt befinden. iPad und Mac dürfen keine geteilte Internet- oder Mobilfunkverbindung haben. Für die Verwendung über USB müssen Anwender Mac auf dem iPad vertrauen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Sebastian says:

    Ich muss tatsächlich mal zugeben, dass mir dieses Universal Control schon sehr gefällt. Etwas vergleichbares gibt es auf Windows ist mir leider auf Windows nicht bekannt – zumindest als Komplettlösung. (wenn doch, bitte Antworten; ICH WILL DAS HABEN :-))

  2. Kann man in so auch die bessere FrontKamera vom Iphone / Ipad anstatt der lausigen vom Mac benutzen ?

  3. Feine Sache, werde ich sicher mal nutzen wenn die Funktion kommt.

  4. Sowas gibts bei Logitech Mäusen auch für Windows, heißt Logitech Flow

  5. Hoffentlich kann man das auch ordentlich konfigurieren, denn der Mac Mini hängt kopfüber unterm Schreibtisch. Sonst muesste man Inhalte aus dem linken Bildschirmrand ziehen, wenn das iPad rechts daneben steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.