Unitymedia: Neue Tarifoptionen für Telefonie ab April

Die nahe Zukunft scheint ein paar Änderungen in der Tarifstruktur von Unitymedia mit sich zu bringen. Auf den Servern des Unternehmens ist eine Preisliste aufgetaucht, die zeigt, dass das von Vodafone übernommene Unternehmen Neuerungen bei den Telefonie-Zubuchoptionen plant. Bei der vorliegenden Preisliste handelt es sich nicht um eine vollständige Preisliste, sondern nur um einen Auszug aus der Unitymedia-Preisliste mit den neuen Telefonie-Verbindungspreisen und Tarifoptionen, die ab 06.04.2020 gültig sind. Obwohl Festnetztelefonie für viele Nutzer nicht mehr so ganz wichtig ist, kann sich ein Blick auf die Liste vielleicht lohnen, da hier auch die Preise für weitere Rufnummern oder weitere Flat-Angebote genannt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Lustig finde ich, dass da auch in 2020 immer noch Preise für Scall auftauchen. Die haben den Betrieb vor einigen Jahren eingestellt. 😀

    • Stimmt, laut Wikipedia:
      „Scall war ein von 1994 bis 2002 offiziell (inoffiziell bis 2009) betriebener Pagerdienst in Deutschland.“
      Naja, die Preise sind sonst manchmal auch sehr alt-modisch.

    • Hmm, geht gerade so weiter:
      * „Skyper war ein von 1996 bis 2013 betriebener alphanumerischer Pagerdienst in Deutschland.“
      * Cityruf gibt’s immerhin noch – wobei der Name inzwischen „e*Cityruf“ ist…

  2. Was noch viel „toller“ ist, es wir die neue Fritzbox Cable 6591 gelistet!

  3. Frage einer „Kirchenmaus“ von nebenan: Sie ist mit ner D1-Klarmobil-SIM für 2’99 €: 100 Freiminuten in alle Netze + 400 MB Daten voll zufrieden und braucht davon idR 40 % mtl und ab Mai einen Anschlussvertrag.
    Wo ab wann suchen?

    • Passt zwar nicht zum Thema, aber:
      -Mit Nummermitnahme?
      -Muss es D1 (Telekomnetz) oder ist auch Vodafone denkbar. bzw sogar o2

      • Bisher wechselte ich/Wenigs-Telefonierer alle 2 Jahre (seit der Zeit der ‚Schubladenverträge‘. Jetzt habe ich für die Zukunft Satellite mit 100 Freiminuten, wohin ich die Nummer portieren würde und könnte mich dadurch sogar auf eine Daten-SIM beschränken.
        In meinem Dörfchen an der Elbe klappt D1 gut, aber auch E-Plus/Simquadrat. Im Ausland ist es vermutlich ‚Wurst‘. Und ich würd für die ‚acht jährlichen‘ Mobilgespräche auch eine neue Nummer nehmen, wenn das Angebot insgesamt stimmt.

        • Eine reine Datensim wird wohl kaum Vorteile bringen, wenn du aktuell nichtmal deine 400MB voll brauchst. Ansonsten schau dir mal https://www.freenetmobile.de/tarife/smartphone-flats/#dnetz-lz1 an. Die sind dauerhaft gleichbleibend im Preis. Die Tarife sind mal im Telekom und mal im Vodafone Netz, da musst du im Poduktinformationsblatt in die Überschrift schauen.
          Von Klarmobil kannst du aber nicht direkt hinwechseln (also nicht mit Nummermitnahme)

          • Danke!
            Zu Satellite portieren + erreichbar bleiben könnt ich meine jetzige Nummer ja auf jeden Fall, auch jetzt im noch laufenden Vertrag – und wohl auch vom Ausland aus, wohin ich bald bis Mai abtauche.
            Ich werd die Angebote beobachten; vielleicht geben auch noch andere interessante Off Topic Hinweise …

  4. Solange Gespräche ins Mobilnetz immer noch 19.9 cent/Minute (=12 EUR/ Stunde) kosten ist das nix für mich. Oder halt ein Paket für 10+ EUR/Monat.

    Bin bei Telekom und D1, mit dem Magenta-Vorteil ist Mobilfunk enthalten.
    Notfalls geht immer noch Call-by-Call, dann ca. 1 EUR/h Mobilfunk! Das ist ein zwölftel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.