„Uncoupled“: Neue Comedy-Serie für Netflix mit Neil Patrick Harris

Neil Patrick Harris, vielen wohl am besten bekannt durch seine Rolle als Barney Stinson in „How I Met Your Mother“, wird wieder in einer Comedy-Serie eine Hauptrolle übernehmen. So soll er für Netflix in „Uncoupled“ wieder für Lacher sorgen. Einer der Serienschöpfer ist Jeffrey Richman, seines Zeichens verantwortlich für „Zoey’s Extraordinary Playlist“ und auch ausführender Produzent von „Modern Family“.

Neil Patrick Harris wird nicht nur vor der Kamera präsent sein, sondern auch als ausführender Produzent agieren. „Uncoupled“ ist ein Projekt der MTV Entertainment Studios und von Jax Media. Die Dreharbeiten sollen noch 2021 in New York anlaufen. Harris spielt dabei den Protagonisten der Serie, Michael, dessen Ehemann sich nach 17 Jahren von ihm trennt. Nun muss Michael sich mit zwei Albträumen auseinandersetzen: Dem Verlust seines vermeintlichen Seelenpartners und dem Single-Dasein als homosexueller Mann Mitte 40 in New York City.

Ich bin ein Fan von Harris und werde da sicherlich gerne hereinschauen. Hoffentlich passt die Machart, denn hier wird eben viel von den Drehbuchautoren abhängen. Das Ganze kann extrem lustig oder auch zum Fremdschämen werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wie es bei HIMYM mit Barney und seiner kleinen Tochter -sie dürfte jetzt sieben Jahre alt sein- weiter ging und ob Penny und Luke da wohl eine Rolle spielen, hätte mich (vermutlich) deutlich mehr interessiert. Sein „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ hat mich zumindest sehr enttäuscht – da war Jim Carrey als Graf Olaf für mich deutlich stärker und das, obwohl es nur als Film und nicht als Serie angelegt war.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.