Twitter verbessert Einbetten von Tweets mit mehr Inhalten

Heute verkündete man bei Twitter im hauseigenen Blog ein kleines, aber interessantes Update für ihre Funktion eingebettete Tweets. Diese, auf externen Webseiten eingebundene Nachrichten, konnten schon seit längerem von jedem genutzt werden. Nun wurden diese mit mehr Inhalten erweitert, indem nun auch Bilder, Videos, oder gegebenenfalls eine Artikelvorschau zu sehen ist, ohne den dazugehörigen Link erst anklicken zu müssen.

https://twitter.com/caschy/status/288506505446166528

Ein Beispiel seht ihr oben eingeblendet. Dies funktioniert allerdings nur für alle Inhalte, die auch auf Twitter.com angezeigt werden, wenn sie Twitter Cards unterstützen. Wollt ihr diese bessere Vorschau auch für eure Seite erreichen, muss die Seite, neben den technischen Voraussetzungen einiger Metatags, auch offiziell bei Twitter eingereicht werden.

Des Weiteren gibt man an, dass die eingebetteten Tweets nun deutlich schneller laden sollen. Wer selbst einen Tweet einbetten möchte, muss lediglich beim entsprechenden Tweet auf Mehr klicken und dann den angezeigten Code auf seine Webseite kopieren. Dies funktioniert seit dem letzten Update auch bei Tweetdeck.

Twitter Cards Preview

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hahaha, da hasse ja wieder den besten Tweet rausgesucht 😀

  2. sollte standard für sämtliche twitter links werden – womit man sie natürlich viel besser nutzen könnte.

  3. Warte seit 3 Wochen auf Freischaltung fuer die Cards, damit Fotos meiner Fotopage eingebettet werden…

  4. Rechtlich ist das aber echt ein harter Brocken, die Abmahnanwälte wird es freuen. 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.