Twitter startet neue Funktion „Moments“

artikel_twitter140 Zeichen, das ist das Limit, mit dem wir uns öffentlich bei Twitter plagen. Wobei – ich finde das Limit gut, dies ist schließlich der Grundgedanke von Twitter. Lang kann man ja mittlerweile in den Direct Messages werden. Aber es soll hier um die neue Funktion namens Moments gehen. Kurz gesagt will Moments erreichen, dass ihr ja nichts verpasst. Ganz egal wem ihr folgt – Moments will euch die besten Inhalte kredenzen. Jeden Tag werden auf Twitter hunderte Millionen Tweets und damit zig Inhalte geteilt – von Gesprächen zwischen Politikern und Berühmtheiten über Augenzeugenberichte von Ereignissen auf der ganzen Welt bis zu Live-Kommentaren von Sport-Events.

Moments screenshot 1

Mit „Moments“ von Twitter sind diese Inhalte jetzt gebündelt und auf einen Blick abrufbar. Laut Twitter werden die meisten Moments vom Twitter Curation Team zusammengestellt, einige werden von Partnern wie Bleacher Report, Buzzfeed, Entertainment Week, Fox News, Getty Images, Mashable, MLB (Major League Baseball), NASA, New York Times, Vogue und Washington Post beigesteuert. Diese Gruppe von Partnern soll zukünftig sukzessive erweitert werden.

Moments screenshot2

Ach ja, wer hätte es gedacht:  die Funktion wird hierzulande noch auf sich warten lassen. Twitter „Moments“ wird zunächst allen Nutzern in den USA auf Android-, iPhone- sowie Desktop-Geräten zur Verfügung stehen. Tweets mit enthaltenen Moments können aber geteilt werden, sodass man auch ausserhalb der USA einen geteilten Moment sieht. Na dann. In den nächsten Wochen und Monaten soll „Moments“ dann auch in weiteren Märkten zur Verfügung gestellt werden – Updates folgen.

Moments screenshot 3

Beschreibung laut Twitter:

So funktioniert Twitter „Moments“

Ein einfaches Antippen des neuen Blitz-Symbols bei Twitter auf dem Smartphone öffnet eine Liste von Momenten, die gerade passieren. Sobald sich irgendetwas Neues ereignet, wird die Liste entsprechend aktualisiert. Darüber hinaus lässt sich „Moments“ mit der Wisch-Funktion auch nach Themen wie „Entertainment“ und „Sport“ und entsprechenden Ereignissen der letzten Tage durchsuchen.

Das bieten die Momente

·         Nach dem Antippen eines Moments öffnet sich eine Information mit Titel und Beschreibung.

·         Mit Wisch-Bewegungen zur Seite kann nun tiefer in das jeweilige Thema eingetaucht werden, mit eindrucksvollen Bildern, eigenständig startenden Videos, Vines und GIFs.

·         Ein einfaches Antippen zeigt den jeweiligen Tweet, der dann beispielsweise favorisiert und retweetet werden kann. Ein doppeltes Antippen favorisiert den Tweet direkt.

·         Eine Anzeige am unteren Rand gibt Auskunft darüber, wie viele Inhalte jeder Moment zu bieten hat.

·         Mit Wisch-Bewegungen nach oben oder unten wird der Moment verworfen und der Nutzer befindet sich wieder auf der Startoberfläche von Moments.

·         Am Ende eines jeden Moments kann mit dem Share-Button die eigene Meinung als Tweet an die eigenen Follower geschickt werden.

Einem Moment folgen

Alle Momente werden unmittelbar aktualisiert, sobald neue Informationen oder besondere Tweets verfügbar sind. Ein blauer Punkt in der rechten oberen Ecke des Bildes, das für den jeweiligen Moment steht, zeigt an, dass die Inhalte des Moments seit dem letzten Besuch aktualisiert wurden. Bei Momenten, die sich sehr häufig aktualisieren – z. B. Sport-Events oder Preisverleihungen –, gibt es die Möglichkeit, diesem Moment direkt zu folgen. Alle relevanten Tweets werden dann unmittelbar in der eigenen Timeline angezeigt. In Echtzeit können so alle Neuigkeiten verfolgt werden, ohne ständig hin und her wechseln zu müssen. Ist der Moment, also z. B. das Fußballspiel, beendet, enden auch die Tweets und die eigene Timeline sieht wieder aus wie zuvor.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Nette Funktion!
    Hoffe es gibt auch ne Möglichkeit für Content Creator das für sich zu nutzen. Ist das jetzt das Ergebnis der aufgekauften http://www.posterous.com Crew? Sieht so aus…

    Am liebsten wär mir die Twitter App mit Plugins
    – Camera ( Filter und Kamera)
    – Moments (Storys und Collections)
    – Streaming ( Periscope
    – Music #Music
    – Video ( Vine)

    Festes Sharing zu Twitter und Facebook; Gerne auch die IFTTT Api nutzen und erweitern um Vine und Moments

    Das ganze direkt zum Release für Android, iOS, Windows10

    Inoffizielle Plugins nur lizenziert für Premium Partner
    – Blog ( inoff. App für Medium)
    – Meerkat
    – ???

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.