Twitter mit Direktnachrichten für Gruppen und Videodienst

Paukenschlag bei Twitter: der Kurznachrichtendienst führt mal eben unter der Woche neue Funktionen ein, die doch etwas überraschend kommen. Punkt 1 wird mehrere Personen freuen: war bislang nur der Austausch mittels privater Nachricht von einer zur anderen Person möglich, so führt Twitter nun Direktnachrichten für Gruppen ein. Das wird einige klassische Messenger sicherlich ärgern. Direktnachrichten unterstützen Text, Fotos, Emojis und Tweets, eine Gruppe darf bis zu 20 Personen groß sein. Mehr Infos gewünscht? Twitter hat sie.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=XNnVH-mwSdM

Ebenfalls neu: Twitters Videodienst. Aus der Twitter-App heraus kann nun ein Video aufgenommen oder ausgesucht werden. Aufgenommene Videos können bis zu 30 Sekunden lang sein und so instant mit euren Leuten bei Twitter geteilt werden. Bereits vorhandene Videos funktionieren erst einmal nur unter iOS, Android soll folgen. Beide Funktionen werden ab sofort über die nächsten Tage an alle Nutzer verteilt. Was spannend zu beobachten sein wird: schaffen es Dritt-Clients, die Funktionen abzubilden? Gerade die Gruppennachrichten tönen spannend… (via Twitter)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich bezweifel dass es andere Anbieter von Messengern großartig jucken wird – das Zeichenlimit bei Twitter erstickt doch bereits jeglichen Ansatz einer Diskussion im Keim. Dafür müssten sie dies erst einmal fallen lassen – insbesondere bei Direkt- und Gruppennachrichten.

  2. Schon absurd nur 140 Zeichen zuzulassen aber gleichzeitig 30 Sekunden an Video.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.