Twitch Prime lädt euch kostenlos nach „Deponia“ ein

Twitch Prime ist mittlerweile eine nette Sache, wenn ihr gerne hin und wieder mal etwas ältere Spiele zocken wollt, ohne dafür den Geldbeutel zu zücken. Das gilt auch aktuell wieder, denn über Twitch Prime gibt es derzeit das Adventure „Deponia“ kostenlos. Das Game stammt aus deutschen Landen und hat mich persönlich mit seinem rotzigen Humor und dem sarkastischem Protagonisten voll überzeugt.

„Deponia“ ist mittlerweile eine ganze Spieleserie, die bereits aus vier Games besteht. Der jüngste Teil der Reihe, „Deponia Doomsday“ erschien im März 2016. Falls ihr den ersten Teil via Twitch Prime mitnehmen wollt, könnt ihr das Spiel entweder beim Einloggen im Browser über die Krone zu eurer Prime Loot hinzufügen oder euch über den Twitch Desktop-Client heranwagen. Letzteren benötigt ihr so oder so, um den Titel herunterzuladen.

Zur Verfügung steht „Deponia“ von Daedalic Entertainment ab dem 25. Mai, also heute. Ihr könnt das Angebot noch bis zum 31. Mai 2017 in Anspruch nehmen. Anfordern könnt ihr „Deponia“ hier.

Falls ihr euch fragt, wie ihr an Twitch Prime kommt: Ist in der Mitgliedschaft von Amazon Prime enthalten. Falls ihr also ohnehin Amazon Prime abonniert habt, könnt ihr euer Twitch-Konto einfach mit Amazon vernetzen und schon gehts los. Viel Spaß mit „Deponia“!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.