Tile: Neuer Tracker mit Ultrabreitband-Technologie soll noch dieses Jahr erscheinen

Wie man bei TechCrunch berichtet, arbeitet man auch bei Tile an einem neuen Tracker-Modell, das optisch den bisherigen Tile Pro oder auch Tile Mate ähneln soll, dafür dann aber mit UWB-Technologie (Ultra-Wideband/Ultrabreitband) arbeitet und so unter anderem in der Lage sein soll, getrackte Gegenstände per AR in der Kartenansicht der Tile-App anzeigen zu können. Natürlich muss hierfür auch das verwendete Smartphone in der Lage sein, UWB zu nutzen. Das funktioniert unter anderem mit dem iPhone 11 oder auch dem iPhone 12, aber auch mit einigen Android-Phones wie zum Beispiel den aktuellen Samsung-Modellen.

Ultrabreitband ermöglicht ein deutliches besseres Auffinden von verlegten Gegenständen, da es nicht nur die Richtung und Entfernung zum Objekt anzeigen lässt, sondern auch räumlich in der Lage ist, anzugeben, wo sich das Objekt befindet. Ihr könnt in der App dann beispielsweise erkennen, ob ein Gegenstand nun am Boden oder eher in einem Regal oder auf dem Bett zu suchen ist. Das UWB-Modell von Tile wird laut der internen Skizze (siehe oben) auf der Rückseite wieder abgeflacht sein, damit man es möglichst an den meisten Oberflächen per Klebeband, etc. anbringen kann. Die AR-Ansicht soll dann in der Tile-App dazu beitragen, sich noch schneller in der Karte zurechtzufinden und seine verloren gegangenen Gegenstände wiederzufinden.

Laut den Quellen von TechCrunch plane das Unternehmen, den neuen Tracker später in diesem Jahr zu veröffentlichen. Jenes wird dann natürlich sowohl iOS als auch Android unterstützen, einen angedachten Preis nennt man bisher noch nicht. Auch die bisherigen Tracker von Tile sollen wie gehabt weiterverkauft werden, da nicht davon auszugehen sei, dass bis zum Release des neuen Modells mit einem Mal sämtliche Nutzer ein UWB-taugliches Smartphone besitzen werden. Apple dürfte mit der Entwicklung seitens Tile bereits gerechnet haben, hat bekanntlich selbst seit einiger Zeit seine sogenannten AirTags in der Entwicklung, die das gleiche Konzept verfolgen. Eventuell reichen die aktuellen Spekulationen ja nun aus, damit Apple die Geräte nun auch endlich mal offiziell ankündigt. Gerechnet haben wir damit jedenfalls schon vor einer ganzen Weile. Eine Aussage seitens Tile steht bislang noch aus. In jedem Fall dürfte so ein UWB-Tracker dafür sorgen, dass das Unternehmen seine Marktstellung weiter behaupten kann.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.