„The Continental“: Prequel-Serie zu „John Wick“ kommt international zu Amazon Prime Video

Die Filmreihe „John Wick“ mit Keanu Reeves wird in Form der Serie „The Continental“ ein Prequel erhalten. Die Serie dreht sich um den Verwalter des gleichnamigen Hotels, Winston Scott, der in den drei Filmen von Ian McShane verkörpert worden ist. Da die Serie in den 1970er-Jahren spielt, übernimmt hier Colin Woodell die Hauptrolle. Wie das Studio Lionsgate bekannt gegeben hat, wird die Serie international bei Amazon Prime Video laufen.

Vor der Kamera sehen wir zusätzlich Mel Gibson, Ayomide Adegun, Ben Robson, Hubert Point-Du Jour, Jessica Allain, Mishel Prada, Nhung Kate und Peter Greene. Veröffentlicht wird „The Continental“ 2023. Die Serie erzählt die Geschichte davon, wie Scott die Kontrolle im namensgebenden Hotel an sich reißen konnte.

Neues Material gibt es indessen noch nicht. Sicherlich bin nicht nur ich auf einen Trailer gespannt. Unterdessen soll aber am 24. März 2023 erst einmal „John Wick: Chapter Four“ anlaufen. Sicherlich auch einen Blick wert.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.