Tetris Royale: Klötzchen setzen im Battle Royale-Modus

Battle Royale, dem geneigten Gamer rollen sich die Fußnägel hoch, wenn jener Spielmodus heutzutage Erwähnung findet. Und doch wird genau dieser noch immer in mittlerweile gefühlt jedem zweiten neuen Game verwurstet. Den wirklichen Anfang des Ganzen lernte die Spielerschaft mit PUBG und Fortnite kennen, auch wenn der Spielmodus sicherlich in anderer Form schon früher zu sehen gewesen sein könnte.

Doch das soll jetzt nicht das Thema sein. Vielmehr geht es um die Tetris Company, die nun gemeinsam mit ihrem Partner N3TWORK ebenfalls einen Titel mit dem genannten Spielmodus herausbringen wollen: Tetris Royale. Erscheinen soll das Spiel als mobiler Titel, bei dem 100 Spieler gegeneinander Bauklötze stapeln. Das kennt man durchaus schon vom Nintendo Switch-Titel „Tetris 99„.

Doch dabei allein soll es nicht bleiben, denn die Partnerschaft sehe noch einige weitere Titel im „Tetris-Universum“ vor. Tetris Royale soll im Übrigen außer dem Battle Royale-Modus auch noch andere Spielmodi bieten, beispielsweise den Solo Marathon und auch tägliche Herausforderungen, bei denen ihr Belohnungen abstauben könnt. Schließlich wollen anschließend auch Power-Ups, Booster und andere Anpassungen freigeschaltet werden. Das Spiel befinde sich bereits in der Entwicklung und soll noch in diesem Jahr sowohl für iOS- als auch Android-Geräte als Beta zu Verfügung gestellt werden.

via

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

2 Kommentare

  1. Als nächstes dann Brick Braker -Battle Royale?

  2. „Battle Royale“ ist für mich das Unwort des Jahres. Ich hasse den Begriff und mir rollen sich die Zehennägel hoch wenn ich den nur lese oder höre. Kann es gar nicht beschreiben, es ist ne Mischung aus „Cringe“-Gefühl und extremer Angenervtheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.