Tesla Model Y: Mit Hinterradantrieb nun günstiger zu haben

Tesla informiert derzeit über ein neues Model Y. Jenes verfügt über einen Hinterradantrieb und bietet mit 53.990 Euro nun einen „günstigeren“ Einstieg zum Model Y. Laut Info-Mail und prognostizierter Verfügbarkeit sollen erste Fahrzeuge noch in diesem Jahr beim Endkunden – und damit noch mit den derzeitigen Förderungsgeldern – ankommen. Tesla gibt eine Reichweite von 430 Kilometern (WLTP) an. Weiterhin und wie gewohnt mit dabei sind Autopilot-Assistenzsystem, Premium-Innenausstattung und Zugriff auf Online-Navigation sowie Multimedia-Inhalte.

Derzeit bietet Tesla das bisherige Model Y mit Allrad und „maximaler Reichweite“ weiterhin für 56.990 Euro an. Hier sind es 533 Kilometer Reichweite. Für den Aufpreis von 3.000 Euro gegenüber dem neuen Modell mit nur 430 km Reichweite wohl kein schlechter Deal. Entsprechend wird da auch gemunkelt, dass durch die Verfügbarkeit der neuen Variante der Preis der Allrad-Version ansteigen könnte.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Kaum attraktiv zu diesen Preis.

    • Wird bald wieder attraktiv wenn die LR im Preis hochgehen 😉
      Ist ja schon sicher.

      • Ha, das habe ich mir auch gedacht. Tippe auf ein bis zwei Wochen, dann ist der MY LR in etwa so teuer wie das M3 LR und schon sieht das MY dagegen günstiger aus.

      • Dass das MY LR derzeit nicht so recht in’s Preisgefüge passt und dashalb eine Preisanpassung zu erwarten ist, da gebe ich Dir vollkommen recht. Das macht aber IMHO das MY SR nicht attraktiver, sondern lediglich die Fahrzeuge der Mitbewerber (außer man möchte unbedingt ein MY haben).

        Beim M3 SR hat sich die Lieferzeit für Neubestellungen seit der letzten Preiserhöhung kaum noch verändert. Ich habe mein M3 in der ersten März-Woche bestellt und das geschätzte Lieferdatum liegt derzeit bei Mitte November bis Ende Dezember (also Q4 2022). Wenn ich das gleiche Auto *jetzt* nochmal bestellen würde, läge das geschätze Lieferdatum bei Januar bis März, also nur ein Quartal später als das Auto, das ich vor fast sechs Monaten bestellt hab. Da sind die Bestellungen wohl deutlich zurück gegangen. Kann ich auch verstehen, für den derzeitigen Preis würde ich persönlich auch kein M3 mehr bestellen (und auch kein MY), sondern eher einen Kia EV6 oder Hyundai Ioniq 5.

    • Hmm na es kommt halt immer auf die Gehaltsstufe draufan wie adraktiv der Preis ist
      Und ne da würde ich Einheimische bevorzugen Mercedes EQ
      Aber leider Stimmt meine Gehaltsklasse nicht mit der Auto Stufe überein.

  2. Cool! Kann der Blog mal einen TESLA kaufen und testen. Irgendwie wäre das Thema ideal für diese Seite.
    Ist doch wie ein großes Android-Handy mit Rädern?

    • Ja, es gibt wahrlich viel zu wenig Tesla-Content im Internet…..

      • Es gibt auch viele iPhone und Mac – Seiten. Trotzdem finde ich stadt-bremerhaven.de am seriösesten und lese die Testberichte gerne, da sie ehrlich sind. Warum also nicht auch so ein Computer oder Handy auf Rädern mal testen?

      • Es reicht schon das hässliche Auto im Rückspiegel zu sehen 😀
        „Oh ein Frosch…“ 😉

        Außerdem kann man mit dieser Argumentation jedes Auto „testen“.
        Sind nur noch fahrende Computer.

      • …und der Besitzer ist einfach auch so sympathisch und bodenständig, dass man sich einfach etwas mehr Aufmerksamkeit wünscht, damit er nicht am Ende hungern muss…

    • Wieso kaufen mal ne Liebe Anfrage ob man das Auto Zwecks Test und natürlich Werbung für Tesla, ein paar Jahre haben Dürfte für 0 Euro . Ach herr Musk ds ist für sie doch Nur Taschengeld.

    • Android-Handy? Nee, weder Car Play noch Android Auto on Board. Vermisse ich allerdings auch nicht. Ist Software auf Rädern die tatsächlich in jeder Lebenslage funktioniert (hatte diverse 5er vorher da war das ein ziemliches Drama).

  3. Tesla muss dir Preise senken, sonst kommen die am Markt für Elektro Autos unter die Räder.

    Das meistverkaufte Elektroauto aus China ist nicht BYD oder nio… sondern

    Wuling Hongguang Mini EV

    Ein Auto das für eine durchschnittliche 2 köpfige Familie reicht und zu Preisen ab 3700 Euro zu haben ist

    https://t3n.de/news/meistverkaufte-elektroautos-rang-1368220/

    Die kommen demnächst nach Europa und werden den Markt aufrollen. Der neue Volkswagen für Europa sozusagen

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.