Tactical Edge Networking: Deutschland und Niederlande gehen gemeinsamen Weg bei der Vernetzung ihrer Heere

Die Digitalisierung ist allgegenwärtig und macht auch vor Armeen keinen Halt. Da man zusammen meist besser unterwegs ist als allein, haben die Niederlande und Deutschland vor ein paar Tagen ein Abkommen zur gemeinsamen Vernetzung der beiden Heere abgeschlossen.

Tactical Edge Networking soll das Ganze heißen und dabei helfen, gemeinsame Standards und Lösungen innerhalb der NATO zu erarbeiten. Somit können Systeme und die dazu gehörige Ausrüstung gemeinsam gekauft und genutzt werden. Im Endergebnis sollen die Soldaten ihre Arbeit sicherer und auch effizienter erledigen und besser mit NATO-Kollegen zusammenarbeiten können. Die Basis dafür ist ein permanent auch mobil verfügbares, militärisches Internet, das die Verbindungen absichern, schnelle Anwendung bereitstellen und vor Cyber-Bedrohungen schützen soll.

„In einer Welt der digitalen Bedrohungen suchen wir ständig nach neuen Wegen, um unsere Männer und Frauen vor Ort zu stärken. Sie führen schwierige Missionen aus. Um erfolgreich zu sein, benötigen sie nicht nur intelligente Tools und die neuesten Systeme. Sie müssen auch im internationalen Kontext damit umgehen können. TEN ist ein großer Schritt in Richtung einer besseren Kommunikation vor Ort. “ – Verteidigungsministerin der Niederlande Ank Bijleveld.

Zwar betrifft das Abkommen konkret Deutschland und die Niederlande, man möchte aber auch andere NATO-Partner mit einschließen, um möglichst breite und abgestimmte Standards zu schaffen. Das Projekt soll bis in die 2030er Jahre laufen und Deutschland insgesamt 12 Milliarden Euro kosten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Da wird wohl die Niederlande die Hauptarbeit damit haben während wir die Rechnung zahlen (wie immer) Digitalisierung ist ja für Deutschland noch Neuland. Aber schön wenn das Deutsche Heer nun irgendwie Unterstützung aus dem nahen Ausland bekommt, nachdem ja von innen betrachtet eh nichts läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.