Synology verteilt Update auf DSM 5.0-4482, schließt auch Sicherheitslücken

Heute schon im Backend eures Synology NAS gewesen? Wer sein Network Attached Storage auf aktuellem Stand wissen will, der sollte dies aber tun, denn Synology verteilt das Update auf den DiskStation Manager 5.0-4482, zudem hat man einige App-Aktualisierungen am Start. Während man den Heartbleed-Bug bereits vor zwei Wochen fixte, geht man nun andere Bereiche an, so wurde zum Beispiel die Stabilität des iSCSI Taget Services und die des Transfers von Daten via AFP (Apple File Protocol) verbessert.

Bildschirmfoto 2014-04-24 um 21.26.32

Aber auch Sicherheits-Updates werden mit diesem Update eingespielt, so behebt man unter anderem die Lücke, die Angreifern den Zugriff über den Windows File Service erlaubte, die Firewall hat zudem GeoIP-Funktionen bekommen, so kann man IP-Adressen aus bestimmten Ländern blocken. Das komplette Changelog könnt ihr zum Beispiel hier einsehen. Schaut auch in die Paket-Verwaltung, hier müssten Updates von Perl, der Photo Station und der Video Station warten. (danke Mario!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. …wenn die doch endlich den disconnect/reconnect bug in der surveillance station fixen würden den sie mit der v5 eingeführt haben. das! wäre mir sehr viel mehr wert als so manch extra feature.

  2. Nachdem bei den letzten Updates so viele User Probleme bekamen, warte ich erst mal ab. Ein NAS muss vor allem eines: zuverlässig laufen.

  3. Yeah ich sehe mein NAS wieder im Netzwerk 😀

  4. H.P. Baxter says:

    Die GeoIP-Sache finde ich klasse! Aber kann man da die IP-Ranges (oder einzelne IPs) selbst bestimmen oder ist man da wirklich nur auf Länder begrenzt?

  5. H.P. Baxter says:

    Ganz hervorragend! Gerade geupdated… nun sagt er mir, dass mein Code der zwei Phasen Authentifizierung nicht stimmt 🙁 Ich komme also nicht mehr auf meine Station (zumindest über das Internet, wie es im Heimnetz ist, werde ich nach der Arbeit prüfen)

  6. Danke für die Info. Bei meiner DS213j hat das Update problemlos funktioniert. Komme auch noch von außen auf die DS.

  7. Das fast wichtigste in der Liste fehlt, das CMS Paket hat auch ein Update erhalten, Bugs weg, läuft nun viel runder. Endlich.

  8. Meine externe USB/SATA-Platte wird vom DS-111 nicht mehr als gültiges Medium erkannt, selbst die Neu- Formatierung schlägt fehl. Über USB dauert die Formatierung der 1TB Platte 5-6 Stunden, über SATA bleibt das Ding stundenlang bei 10% stehen und bricht ohne Fehlermeldung ab und die Platte hängt sich aus. Also – Datensicherung im Moment nicht möglich. Grrr. Hätte ich das Update nur nicht gemacht.

  9. Ich habe aufgrund der vielen Schreckensmeldungen bisher auf das 4458 Upd2 bei meiner DS 112J DSM 5 verzichtet. Nun wird das Upd 4482 gemeldet. Wenn ich das jetzt installieren würde, sind dann die Heartbleed-Fixes dort mit einhalten, wie z. B. alte Updates in einem neuen Win SP inkludiert sind? Oder muss das 4458 Upd2 selbst installiert werden, um den Schutz zu erhalten? Anscheinend gibts ja mit dem neuen Upd auch schon wieder bei einigen DS Probleme!?

  10. Backup-Bug says:

    Seit ein paar Tagen kämpfe ich mit erheblichen Problemen, was Backups von einer DS über das Internet auf eine andere DS anbelangt. Das eingerichtete Datensicherungsziel wird als offline gemeldet, Datensicherungsaufgaben werden allesamt als fehlgeschlagen gekennzeichnet. Backups sind komplett nicht mehr möglich. Die Fehlermeldung lautet:

    „Keine Rückmeldung vom Zielserver. Bitte versuchen Sie es später erneut. “

    Offenbar ist der SSH-Dienst auf der Zieldiskstation nicht mehr erreichbar, obwohl er dort aktiviert und eine Portweiterleitung eingerichtet ist.

    Das hat man davon, wenn man zu früh updated.