Synology: DSM 6.0.2-8451 Update 7 ist da

Vor den Feiertagen noch einmal die eigene Hardware auf den aktuellen Stand bringen? Dann könnt ihr direkt mit eurem Synology NAS loslegen, sofern ihr dieses euer Eigen nennt. Hier hat man aktuell den DiskStation Manager 6.0.2-8451 Update 7 veröffentlicht, ein Bugfix-Update, welches nur einen einzigen Punkt im Changelog nennt, nämlich die verbesserte Stabilität beim Einsatz von RAID 5. RAID 5 ist Block-Level Striping mit verteilten Paritätsinformationen und würde beim Einsatz von vier Platten mit 2 TB einen Speicherplatz von 6 TB bieten, die anderen 2 TB wären Paritätsdaten ((Anzahl der Festplatten ? 1) × Kapazität der kleinsten Festplatte). Nachdem ihr auf DSM 6.0.2-8451 Update 7 aktualisiert habt, wird ein Neustart eures NAS fällig.

(danke Maik!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Für mein 4bay NAS wird immer noch die 6.0.2-8451 Update 6 als aktuellste Version angezeigt.

  2. Für meine 414slim wird das Update noch nicht über das Control Panel gefunden.
    Der Download über die Webseite bietet auch nur das Update 6.

  3. Nachtrag:
    Das offizielle Change-Log weist das Update 7 aber schon aus. Kann sich also nur noch um Stunden handeln.

  4. Wie immer gilt:

    The update is expected to be available for all regions within the next few days, although the time of release in each region may vary slightly.

    @Micha: Kommt aber:

    https://www.synology.com/en-global/releaseNote/DS414slim

  5. Wer nicht warten kann, sucht sich hier das passende Paket aus und installiert manuell:

    https://usdl.synology.com/download/DSM/criticalupdate/update_pack/

  6. Wird mal Zeit für ein Update der 6.1 Beta 🙁

  7. @Stanzilla

    Von Betas bin ich bei Synology für’s erste geheilt.
    Da die Geräte keinen Offline-Restore über TFTP oder ähnliches anbieten, hat ein fehlgeschlagenes Update von 6.0 Beta auf 6.0 Final Mitte dieses Jahres meine gute alte 411slim irreparabel geschrottet. Selbst der wirklich sehr engagiert bemühte Synology-Support konnte mir nur noch zum Neukauf raten. Bei nem ca. 4 Jahre alten Gerät wollte man mir dann leider doch keinen Kulanz-Tausch mehr anbieten.

    Die komplette Firmware ist im globalen Flash-Speicher. Es gibt also keinen kleinen TFTP-Server über den man im Ernstfall per Console eine defekte Firmware noch mal retten könnte.

    Ist leider sehr schade. Ich hab mich dann aus Kompatibilitätsgünden noch mal für ne 414slim entschieden. Die 416slim kam leider einen Monat zu spät. Ich brauchte nur meine alten Platten dort reinschieben und hatte binnen 30min und ohne große Benutzereingriffe mein altes NAS mit allen Einstellungen und Anwendungen wieder – nur halt auf modernerer Hardware. Das war natürlich irre bequem.
    Mittelfristig werde ich mich allerdings anderweitig umsehen und mir ein NAS holen, dass für den nicht unwahrscheinlichen Fall eines fehlgeschlagenen Updates ein Rettungssystem anbietet.

    Ich hoffe natürlich, dass Synology so etwas mal implementiert, denn sonst bin ich mit den Geräten rund rum zufrieden.

    Mein nervigstes Problem bei der Slim ist grad, dass die 2TB-Platten mit 9mm Bauhöhe immer noch unverschämt teuer sind und meine 4x1TB (Raid5) bald voll sind. Muss ich jetzt über die Feiertage meine Daten mal ausmisten. 😉