Structured 3.0 hat Neuerungen im Gepäck

Die Tagesplaner-App Structured haben wir bereits das eine oder andere Mal im Blog erwähnt. Mittlerweile ist es laut App-Entwickler mit über 4 Millionen Downloads die erfolgreichste App ihrer Art für iOS und macOS. Die App macht nun den Sprung auf Version 3.0 und bringt demnach eine ganze Schippe an Neuerungen mit.

Im Gepäck hat Structured 3.0 die Möglichkeit für Drag-and-Drop. So können Zeitpläne einfacher angepasst werden. Es genügt das Verschieben der Aufgabe auf den nächsten Tag oder das Planen einer Aufgabe aus dem Posteingang. Zudem können per Ziehen E-Mails oder Links innerhalb von Structured abgespeichert werden, um darauf später zuzugreifen.

Für Aufgaben in aller Welt bringt man zudem eine Unterstützung für Zeitzonen. Praktisch, wenn man häufiger mal ins Ausland reist oder eben international mit seinen Aufgaben beschäftigt ist. Structured erlaubt es nun, die Zeitzone einer Aufgabe auszuwählen und zeigt zudem die ausgewählte Zeit in lokaler Zeitzone an.

Darüber hinaus gibt es hinter den Kulissen weitere Anpassungen. Für das Anlegen neuer Aufgaben werden 70 neue Icons unterstützt, teils mit Fokus auf den „Winter“. Für die App selbst kann man ebenfalls das Icon auf ein alternatives setzen.

Zudem hat man sich mit den Entwicklern von One Sec zusammengetan. Diese kommen ebenfalls aus Deutschland. One Sec, bislang gleichermaßen nur für iOS und macOS verfügbar – eine Android-Beta ist da aber in der Mache, verzögert das Öffnen von Social-Media-Apps, um deren Nutzung eventuell nochmals zu überdenken. Ist bei Structured eine Aufgabe am Start, die noch unvollendet ist, ist es durch die Integration möglich, Social-Media-Apps zu blockieren. One Sec weist dann auch auf diese Aufgabe hin. Um die Verknüpfung zwischen den beiden Apps herzustellen ist es notwendig, in den Einstellungen von Structured die Verknüpfung hinzuzufügen. Für One Sec muss man zudem den Zugriff auf den Kalender erlauben. Spannend wäre da sicherlich auch eine Koppelung an Apples Fokus-Modi. Warten wir mal ab, was da künftig so kommt.

Angebot
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
6,1" Super Retina XDR Display; Fortschrittliches Kamera System für bessere Fotos bei jedem Licht
−164,24 EUR 1.224,76 EUR
Angebot
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Das größte und hellste Apple Watch Display für bessere Lesbarkeit bei allen Bedingungen
−44,03 EUR 954,97 EUR
Angebot
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem leistungsstarken Sensor und einer App; Mach ein EKG – jederzeit,...
−60,00 EUR 439,00 EUR
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche; Verschiedene Silikontips (XS, S, M, L)
293,18 EUR

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Imho hat es der Entwickler der App deutlich übertrieben mit der Preisgestaltung im letzten Jahr. Die App ist mal bei ein paar Euro gestartet und dann von 5€ auf 10€ erhöht worden und nun auf 36€. Dazu ist es immer noch nicht möglich alle Funktionen zeitlich begrenzt einfach mal alle ausprobieren zu können und die Einträge der Kalenderapp können zwar von Structured übernommen werden, jedoch werden diese nicht von Structured zurücksynchronisiert.

    • Schau dir mal die Roadmap an. 36€ pro Jahr ist für eine App, die man täglich nutzt schon völlig in Ordnung

    • Ich überlege gerade zwischen Sorted3 und Structured (kennt noch jemand gute Alternativen?), beide liegen da preislich recht ähnlich. Ich persönlich finde 36€ (und da bekommt man dann ja so wie ich das sehe iOS, iPadOS und macOS Apps) sehr fair als Einmalzahlung. Da gebe ich bei anderen Apps schon mehr aus, nur für ein Jahresabo …

      • Things und TickTick. Things eher minimalistisch, wunderschön und mit Due-Dates, dafür ohne Zeitstrahl/Kalender, TickTick hingegen ist die wohl umfassendste To-Do-App, von Kalender bis Gewohnheiten und Pomodoro alles dabei.

    • Sehe ich auch so, der Entwickler ist ziemlich gierig geworden. 36€ sind für eine voll entwickelte App sicherlich okay, aber es fehlt eben doch an ziemlich vielen Funktionen. Ob diese of the Road Map stehen oder nicht ist erst mal unerheblich. Bisher spiegelt diese App einfach nicht das wieder, was ich für 36 € zu erwarten fände.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.