Streaming: Netflix mit leichten Player-Tweaks

Kurz notiert: 10 ist das neue 30 – so dachte man sich das bei Netflix. Bis vor kurzem gab es in der Player-Navigation die Buttons, um mal eben schnell 30 Sekunden vor oder zurück zu spulen. Nützlich, da man mobil vielleicht nicht so genau an eine bestimmte Stelle springen kann. Mit einem Update auf den Plattformen Android und iOS hat Netflix nun aber diese Zeit auf 10 Sekunden justiert, zudem die Player-Symbole greifbarer für euch gemacht.

Übrigens: Gut möglich, dass ihr das schon eine Weile habt – zwar taucht das Ganze jetzt erst im Changelog auf, Nutzer der Betaversion kennen dies aber schon länger, zudem wurde diese Art des Spulens auch schon über einen A/B-Test mit normalen Nutzern getestet. In Sachen Audiosteuerung kann es zudem sein, dass iOS-Nutzer beim Regeln der Lautstärke nicht mehr eine Einblendung im Bild bekommen, sondern stattdessen störungsfreier am oberen Bildschirmrand.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wo kann man denn vorspulen? Das suche ich bisher immer vergeblich!

    Auch auf dem Screenshot sehe ich nur die die Zurück Taste

  2. Das finde ich bei Youtube sehr viel besser gemacht. Doppelklick auf eine Hälfte: 10 Sekunden. Öfter klicken: ein vielfaches von 10 Sekunden. Der Zeitintervall lässt sich auch verändern.
    Da kann Netflix sich ne Scheibe von abschneiden.

  3. Ich hatte eine Zeit lang mal einen Button zum Vorapulen, ein Update später war er wieder weg. Wenn ich schon bei den offline auf dem Tablet gespeicherten Serien den Vorspann nicht überspringen kann, wäre zumindest das Vorspulen sinnvoll. Vielleicht kommt es ja zurück

    • Dito, fand es so am besten! 10 Sekunden vor oder zurück. Oder halt wie es bei Youtube umgesetzt ist. Schade, dass es wohl wieder gestrichen wurde.

  4. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Zum vorspulen klickt/drückt man einfach an der gewünschten Stelle auf den Fortschritts-Balken. Oder man zieht einfach den Punkt.

  5. Ich hab es seit heute. Mich auch gewundert, da es vorher 30 Sek waren. Da sind die 10 Sek schon besser. Danke für den Hinweis.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.