Stadia: Bluetooth für die Controller als Abschiedsgeschenk

Google Stadia schließt die Pforten, das ist bekannt. Als letztes Geschenk gibt es nun eine gute Nachricht für Besitzer von Stadia-Controllern. Das Stadia-Team gab jetzt bekannt, dass man ein Software-Tool veröffentlichen werde, mit dem Nutzer die Controller auf Bluetooth umrüsten können. Dann ist der kabellose Einsatz auch für andere Spiele und Plattformen möglich. Ein wirklich guter Zug, wie sicherlich nicht nur ich finde. Sobald es losgeht, geben wir euch natürlich direkt Bescheid.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Instagram. PayPal-Kaffeespende.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

52 Kommentare

  1. Noble Geste!

    • Das Mindeste!!! Angekündigt, groß TamTam gemacht, danach direkt eingestellt. Ist zwar typisch Google und jeder hätte es wissen „müssen“, aber die Erstkäufer dann ohne irgendwas dastehen zu lassen, wäre schon richtig, richtig schäbig gewesen. Und die Geste kam auch nicht ganz „nobel“, dann wär das nämlich direkt passiert, sondern erst aufgrund der ahaltenden Kritik darüber, dass es nichtmal das gab/gibt.

      • Nein das ist überhaupt nicht „das Mindeste“. Geld zurück, haufenweise Controller verschenkt und jetzt noch eine universalisierung des Geräts.

        Das ist alles ganz und gar nicht selbstverständlich und wär für ein kleineres Unternehmen ressourcentechnisch auch vollkommen unmöglich.

      • Du weißt schon, dass jeder Käufer sein Geld zurück bekommen hat, oder?

  2. Eben schon auf Twitter gelesen.
    Richtig gut!

  3. Hoffentlich kann ich das Pad dann mit meinem LG TV verbinden, um auf GeforceNOW eines meiner Stadia Ubisoft Spiele daddeln zu können.

  4. Letztlich immer noch eine ungewöhnliche Entwicklung. Google stellt ein Produkt ein und bezahlt den Hardware Preis zurück. Ich habe meinen Controller auch schon bezahlt bekommen. Tolle Sache!

  5. Feiner Zug von google, muss man anerkennen.

    • Mega gut, hab gestern früh noch gegoogelt ob es neue Informationen diesbezüglich gibt und heute lese ich das hier. Noch schöner wäre nur noch gewesen wenn man auch per WLAN connecten könnte.

  6. Top! Hab damals 2 davon quasi „für umme“ bekommen und fand sie als Controller durchaus gut. Toll, dass sie dann bald wieder kanellos eingesetzt werden können.

  7. Grossartig! Ich mag den Controller nämlich wirklich gern und so findet sich noch eine wunderbar nachhaltige Lösung für das Teil. Ständig mit Kabel war doch ein wenig unpraktisch.

  8. Gute Aktion, alles andere wäre aber auch wirklich schwach. Gerade jetzt wo alle Unternehmen angeblich auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz setzen, kommt es sicherlich nicht gut rüber wenn man Millionen Elektroschrott produziert.

  9. Google hat es komplett versemmelt mit Stadia…
    ABER nach hinten raus kann niemand wirklich böse, traurig sein.
    Echt cool was Google da gemacht hat. Die Hardware hat ja auch Geld gekostet und wir können alles behalten und weiter nutzen.
    Also Hut ab, andere Hersteller würden nicht so mit Niederlagen umgehen.

    • „echt cool was google da gemacht hat“ ähh nein! Google glaubt nicht an die Zukunft des Cloud gaming und somit an ihre eigenen Produkte. Das ist peinlich für ein Milliardenkonzern.

      • Sie glauben nicht mehr, dass sie das Produkt gewinnbringend an Endkunden vermarkten können. Das ist was anderes. Die Technik hinter Stadia betreiben sie ja auch weiterhin und verkaufen das auch, aber nicht mehr an Endkunden, das ist der Unterschied.

  10. Wie Geil ist das den? Also eins muss ich sagen, für das beenden von Stadia haben die ja mal richtig was springen lassen :-O

    Für 0 Euro Monate lang gespielt und nen coolen Controller dazu bekommen.

  11. Richtig toll! Wäre ansonsten zumindest bei mir Elektroschrott.

  12. Das hätte man vorher wissen sollen, dass man für die Gratis-Teilnahme am Experiment am ende einen Gamecontroller geschenkt bekommt, dann hätte ich mir das Starter-Set glatt bestellt gehabt… 😀

  13. Habe meine Erstattungen für die Spiele und die Hardware immer noch nicht erhalten. First things first.

    • Blacky Forest says:

      Wie im verlinkten Twitterbeitrag auch ersichtlich ist (und in den ganzen Mails, die man bekommen hat):

      Stadia ☁️
      @GoogleStadia
      ·
      11 Std.
      Antwort an
      @Macfuel35
      Thanks for reaching out, Samuel. Some customers might not have yet received full Google Store refunds for eligible purchases. We are still working to process refunds by January 18th. We appreciate your patience. More details here: https://goo.gle/3fNWeuM

  14. Controller vor einer Woche entsorgt. Das hätten sie früher kommunizieren sollen.

    Allerdings war das Teil eh Müll, wir hätten ihn in jedem Fall weggeschmissen. Nichts reicht an den Xbox-Controller heran.

    • Ich habe meinen Controller auch schon in den E-Schrott Container geworfen.
      Ich habe jetzt ne Xbox Series S mit 2 Controllern und soooo toll fand ich den Stadia-Controller nicht

    • Ich hätte ja gerne mal einen Xbox-Controller komplett clean, ohne das wo ein X oder Xbox drauf steht.

    • Es wurde schon vorher kommuniziert, dass man sich darum gern kümmern möchte. Stand auf der ToDo-List, jetzt noch mal das Update per Twitter, dass man zeitnah etwas liefern möchte.

    • Hätte man drauf kommen können 😉 Komisch alle die ihn schon weg haben, sagen er ist „Schrott“ und alle anderen freuen sich.

  15. finde ich super. hoffentlich klappt das auch. ich fand die Haptik der Stadia Controller super und bräuchte so keinen zweiten für die xbox

  16. Wow, damit habe ich nicht gerechnet. Tolle Sache!

  17. Klingt gut. Von der haptik fand ich den Controller echt angenehm

  18. native xinput.dll Unterstützung war auch schon Recht lange gefordert. seit dem bekannt war das Google stadia einfach wegwirft.

  19. Braucht man für das Update dann noch den Chromecast oder geht das über Windows + USB Kabel?

    • Die Frage wird zig mal unter dem Twitter-Post gestellt und dort auch beantwortet: We don’t have the details yet, but keep an eye on our social channel — we’ll share the steps on release next week. We appreciate your patience.

      • Da bin ich auch mal gespannt. Denn eigentlich könnten die das Update selbst durchführen, ohne irgendwelche Tools die man lokal ausführen muss. Der Controller verbindet sich über Wifi direkt mit Google Stadia und ich vermute, von dort bezog er früher auch seine OTA-Updates.

      • Keine Details jetzt, aber nächste Woche release? LOL Fast so geil wie der Keyboard und Mousesupport von Xcloud. Der sollte im August ganz bald kommen …
        Wäre so für mich die einzige Alternative zu Stadia. Geforce Now ist einfach zu teuer für die paar Spiele.

    • Blacky Forest says:

      Wie im Twitterbeitrag ersichtlich ist, kommen die Details erst mit der Veröffentlichung des Tools nächste Woche.

    • Windows als Vorraussetzung wäre ein Killer in meinen Augen. Erst baue ich was komplett ohne notwendigen PC um dann doch einen zu benötigen? Ich hoffe nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.