Spotify: Podcasts lassen sich nun auch zu Playlists hinzufügen

Spotify informiert darüber, dass ihr nun neuerdings auch Podcasts zu bestehenden oder neuen Playlisten hinzufügen könnt. Bisher ließen sich ausschließlich Musiktitel in den Listen aneinanderreihen, doch wenn man mal etwas kreativer werden und die eine oder andere Podcast-Episode mit einbinden wollte, dann funktionierte das bislang nicht.

So lassen sich beispielsweise auch Podcasts unterschiedlicher Themenbereiche miteinander kombinieren, falls vielleicht mal eine lange Reise ansteht oder ähnliches. Das Hinzufügen von Podcast-Episoden funktioniert im Grunde genauso wie schon bei Musiktiteln bisher:

  1. Episode öffnen
  2. Drei-Punkte-Menü öffnen und „Zur Playlist hinzufügen“ auswählen
  3. Gewünschte Playlist auswählen oder neue erstellen

Anschließend könnt ihr natürlich auch die Reihenfolge der Inhalte ändern, die Playlist teilen und so weiter. Spotify weist außerdem darauf hin, dass sich zumindest am Desktop derzeit noch keine Podcasts zu Playlisten hinzufügen lassen, aber auch dort soll das zukünftig noch möglich werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Dafür kann man in der neuesten Android Version keine kompletten Alben zu einer Playlist hinzufügen. Nur noch einzelne Songs. Oder ich bin zu blöd um die Funktion wieder zu finden.

    • Michael Büttner says:

      Genau das war auch mein erster Gedanke!
      Finde diese Funktion in der Android App auch nicht mehr. Am PC konnte ich es noch nicht prüfen.

  2. Ich verstehe nicht warum solche Sachen immer so spät kommen. Die Podcast Handhabung bei Spotify war einfach nur ein Graus. Besonders im Handling mit Android Auto während der Autofahrt. Ich bin deswegen schon vor Ewigkeiten zu Google Podcast gewechselt. Zwar muss ich nun zwischen Musik und Podcasts hin und her wechseln, aber es sind halt auch nur ein paar Tastendrücke am Display und man hat alles ordentlich getrennt.

    • Finde Google Podcast auch genial. Mal wieder ein extrem geile App die Google da gemacht hat!

      • Unterstützt Google Podcast mittlerweile eigentlich Benachrichtigungen über neue Episoden auf dem Sperrbildschirm? Und kann man mittlerweile einstellen, dass neue Episoden automatisch über WLAN geladen werden sollen? Vor einiger Zeit ging nämlich beides nicht, was für mich zu den Basics einer Podcasting-App gehört.

  3. Ich habe sämtliche Benachrichtigungen bei spotify aktiviert, bei Podcasts und bei bestimmten Künstlern. Ich erhalte: nix. Spotify macht eher den Eindruck eines engagierten Schülerprojekts, als den eines gewinnorientierten Unternehmens. Man pimmelt bei völlig unwichtigen Dingen Ewigkeiten herum und feiert das endlos ab, Essentials sind aber scheinbar unwichtig. Ich sage nur Bookmarks bei Audiobooks. Gibt es nicht, Raketenwissenschaft. Ich hänge da nur noch wegen des Familienabos mit drin. Hey, selbst da wird bei der Stasi-Überprüfung meine Hausnummer nicht gefunden. Amateure.

  4. Spotify ist keine Podcastapp oder -Service. Podcasts basieren auf offenen Formaten und Spotify ist ein „Walled Garden“. Spotify profitiert vom freien Angebot der unabhängigen und öffentlich rechtlichen Podcast Produzenten, um Nutzer in ihr exklusiv Angebot zu ziehen. Wenn sie exklusiven Inhalt produzieren gut, aber die Übernahme der Infrastruktur wird wiedereinmal die Vielfalt kosten.

  5. dafür sind die mixtapes bei spotify nun verschwunden. geht das nur mir so, oder fehlen die jetzt überall? die fand ich ziemlich genial

    • Ich habe auch feststellen müssen, dass es die nicht mehr gibt, leider. Ich habe die sehr gerne genutzt. Dazu kommt, dass sich, wie oben schon erwähnt, ganze Alben nicht mehr zu einer Playlist hinzufügen lassen. All das sind Funktionen/Features, die ich sehr regelmäßig genutzt habe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.