Spotify optimiert die Wiedergabe-Anzeige

Spotify hat seine Oberfläche für die Wiedergabesteuerung durch ein serverseitiges Update optimiert. Bei mir ist die angepasste UI bereits angekommen. Man legt den Schalter aber offenbar nach und nach für alle Nutzer um, so dass ihr eventuell noch etwas ausharren müsst. Die neue Oberfläche erleichtert den Zugriff auf die Wiedergabeliste und nutzt etwas größere Buttons.

Nicht nur die Buttons für die Steuerung sind größer geworden, auch der Songtitel sowie der Name des jeweiligen Künstlers sind nun besser lesbar. Selbiges gilt auch für den Hinweis auf die jeweilige Playlist. Außerdem hat man den Buttons für die weiteren Untermenüs nach oben rechts verlagert. Von dort wandert wiederum der Blick in die Wiedergabeliste nach unten rechts. Das soll den Zugriff bei Einhand-Bedienung deutlich erleichtern.

Außerdem markiert nun ein Herz, ob sich ein Lied in eurer Bibliothek befindet. Zuvor kennzeichnete der Streaming-Anbieter jenes durch einen Haken, der außerdem links im Bild saß – das Herz sitzt nun rechts. Es wandert  allerdings wieder nach links, wenn ihr Playlists mit empfohlenen Songs auswählt, etwa den Mix der Woche oder das Release Radar. Dann findet ihr rechts einen Button, um stattdessen den Song auszusortieren. Seht ihr auch auf dem obigen Screenshot noch einmal.

Mir gefallen die Neuerungen als täglichem Spotify-Nutzer ganz gut, finde ich in der Tat übersichtlicher als zuvor. Wie sieht es bei euch aus? Wurde die Anpassung bereits für euch ausgerollt? Und gefällt euch das neue Design?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Die ist doch schon ziemlich lange aktiv?

  2. Ja seit 3 Tagen habe ich die Änderung auch, auf ios.

  3. Die beste Neuerung wurde gar nicht erwähnt, die Sleeptimer Funktion. Aber anscheinend nur bei Podcasts zu finden.

  4. Die Farbe vom Play-Button ändert sich nun auch mit dem wiedergebenen Lied.

  5. Das ist bei mir bestimmt schon seit vier Wochen so. Wenn nicht, länger

  6. Den Button zum aussortieren, habe ich letzten Samstag das erste Mal wahr genommen.

  7. Hab ich auch schon seit mindestens vier Wochen. Ich würde mir aber viel lieber eine Landscape-Modus wünschen. Gerade mit den Stereolautsprechern auf dem iPhone währe das äußerst angenehm und endlich zeitgemäß. Auf Android geht das ja schließlich auch.
    Die Suche innerhalb der Discografy eines Künstlers fehlt auch immer noch. Die ist ja seit dem letzten Designupdate der Künstlerseite verschwunden.

  8. Also ich finde die Änderung nicht schlecht, allerdings gibt es keinen Landscape-Modus mehr.
    Ich fahre im Auto immer im Querformat und kann somit eigentlich nichts mehr auf die Schnelle erkennen.
    Ich hoffe Spotify schiebt das noch als Update nach, sonst ist es im Auto nicht mehr zu gebrauchen.

  9. Ich schätze mal Nutzer werden in Wellen mit neuen Features bei Spotify beglückt. Für meinen Teil ist die Umstellung bei mir auch schon seit 6 Wochen her.

    Vor einer Weile wurden bei mir Beta Features ausgerollt, welche nach einer Woche wieder vollständig verschwunden war und nie wieder aufgetaucht ist.

  10. Ist dieser Aussortier-Button auch in Playlisten nun endlich verfügbar? … oder nur in Radiostationen? Danke

  11. Das ist momentan etwas, was mich an Spotify massivst stört. Das Design wird gefühlt alle zwei Monate über den Haufen geworfen, alte Funktionen rausgeschmissen, neue wieder eingeführt, dann doch wieder entfernt. Etwas mehr Konsistenz wäre ganz schön.

  12. Sorry ich nochmal 😉

    Würde das Penny Angebot „Spotify Premium für 99€ / Jahr“
    https://www.penny-kartenwelt.de/guthabenkarten/entertainment/spotify.html
    gerne jetzt kaufen, jedoch benötige ich von euch die Info:

    Kann man jetzt in eigenen Playlisten den „Thumb-Down“ bzw. den „Aussortier-Button“ benutzen???

    Danke

  13. Größter Müll

    • Danke für die fundierte Erklärung. Ist mir bisher gar nicht aufgefallen.

      Dein Kommentar aus der Kategorie infantiles Gesülze.

  14. Und offensichtlich immer noch keine Siri-Unterstützung.

  15. Oh, es hat jemand programmiert! Waaaahnsinn. Diese Geldeinsacker und dafür Nixmacher sollten vielleicht mal wo anders ansetzen. Das Ding merkt sich keine abgespielten Lieder von z. B. Hörbüchern. Ständig sind Downloads wieder weg. Die Bedienung ist furchtbar. Ein ignorantes Volk diese Spotifikanten. Auf Beschwerde wird mit Empfehlung einer Neuinstallation eingegangen. Probleme interessieren einen Quasimonoploisten nicht. Aber wie sage ich gerne, Hauptsache es hat genug Geld gekostet. Nicht schlecht der Artikel, aber irgendwie auch etwas uninteressant.

    • Speziell das nicht merken von abgespielten Songs ist ein Witz. Bei Podcasts geht das doch auch mehr oder weniger zuverlaessig. Damit tatsaechlich unbrauchbar fuer Hoerbuecher. Zum Glueck geht das mit der externen App Audibook (Android) recht zuverlaessig, auch wenn die App nicht perfekt ist.
      Der Feature Request Eintrag im Spotify Forum wird seit Jahren ignoriert.

      • Geht doch voll easy. Hörbuch pausieren. Screenshot machen. Aber das alles bitte nicht vergessen zu tun. Beim nächsten Mal Screenshots durch wühlen. Den Richtigen finden und ablesen. Dann die Suchfunktion bemühen. Album finden. Den track aber nicht finden, weil nicht dargestellt, weil dümmstens programmiert. Telefon kippen und jetzt suchen. Jetzt kanns losgehen. Theoretisch. Spotify ist nicht online. Immerhin wird das Album formatfüllend angezeigt. Ich bin wieder vierzehn weil mich das ja am meisten interessiert. In Teilen und insbesondere der Teil mit dem Screenshot hat mir eine Spotify-Mitarbeiterin empfohlen. Ernsthaft. 21. Jahrhundert.

  16. Kerstin Cordes says:

    Habe es auch bekommen und finde es super. Wenn jetzt noch das Lesezeichen für Hörbücher kommen würde, wäre ich glücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.