Spotify erweitert die Bearbeitungsfunktionen für Playlists

Spotify verteilt aktuell für Android-User die Möglichkeit, Playlisten erweitert zu bearbeiten. Dadurch ist es dann auch mobil möglich, das Titelbild einer erstellten Playlist abzuändern. Auch die kurze Beschreibung der Liste lässt sich über die Android-App anpassen.

Hinweis dazu: Die neuen Features werden offenbar schrittweise verteilt. Ich selbst habe in der Android-App nachgeschaut und habe aktuell noch keinen Zugriff. Ihr könnt ja selbst einmal nachsehen, ob ihr eure selbst erstellten Playlists auf diese Weise bearbeiten könnt. Könnt ihr lediglich den Namen und die Reihenfolge der Lieder verändern, dann kommt ihr, wie ich, noch nicht in den Genuss.

In der Desktop-App stehen derlei Änderungsmöglichkeiten schon lange zur Verfügung. Aber mancher würde seine Playlists ja sicherlich gerne direkt in der mobilen App überarbeiten. Auch Spotify unter Apple iOS sollte diese Funktionen übrigens schon bieten. Da werden die Anpassungsmöglichkeiten wohl sogar schon breiter verteilt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. etwas offtopic: ist es richtig, dass man bei Apple-Music in den Playlisten die Sortierreihenfolge nicht ändern kann? Ich bin etwas genervt davon, dass die zuletzt hinzugefügten Songs immer nur durch Scrollen zum Ende der Playlist zu erreichen sind.

    • Das ist je nach Kombi sowieso unberechenbar. Ist ja bei Spotify unter Android letztendlich auch nur ein Filter, keine Sortierung. Das führt dazu dass die Reihenfolge im Auto bei Nutzung von Android Auto auch völlig durcheinander ist. Hast du aber Spotify auf dem iPhone und Carplay, bleibt die Reihenfolge „zuletzt hinzugefügt“ auch im Auto bestehen. Da bekleckert sich keiner mit Ruhm.

  2. Man muss immer noch viel zu sehr auf externe Dienste zurückgreifen wenn man in Spotify etwas an den Playlists machen will, da ist das mit dem Bild und Beschreibung ändern nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Besonders die Shuffle-Funktion gehört mal so überarbeitet, dass sie wirklich Zufallsprinzip liefert und nicht eine für den User nicht erkenntliche, immer gleiche „Zufallsfunktion“…

  3. Toll wäre auch zu sehen, welches Lied man innerhalb einer Playlist zuletzt gehört hat.

  4. Wann stellt Spotify endlich mal High-Res Audio zu Verfügung?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.