Spiele in den App Stores: Eintagsfliege oder Dauerla?ufer?

Bildschirmfoto 2015-09-12 um 23.30.20Die Anzahl der Apps in den jeweiligen App-Stores – ganz gleich, welches mobile Betriebssystem man bevorzugt – ist mittlerweile ins schier Unermessliche gewachsen. Welche App sich für den User lohnt und welche nicht, quasi das Trennen von Spreu und Weizen, kann fernab von den bekannten Apps schon in eine sportliche Herausforderung ausarten. Doch wie was muss eine App haben, um erfolgreich zu sein? Wie lang ist ihre Halbwertszeit? Und wann knackt eine App die Millionen-Downloads-Marke? Zeit für ein paar Statistiken, die vielleicht für den ein oder anderen ein neues Bild des App-Marktes schaffen dürften:

  • 33% der iOS-Spiele, die Stand heute mehr als eine Million Downloads haben, erreichten diese Marke innerhalb des ersten Monats nach der Veröffentlichung
  • Fast die Hälfte von ihnen benötigte über ein Jahr, um – wenn überhaupt – auf die Zahl von zehn Millionen Downloads zu kommen
  • Bei Google Play gelang dies der Hälfte der Spiele, die die 1-Millionen-Downloads-Marke knackten binnen dreier Monate nach Veröffentlichung
  • Aktuell benötigen Publisher, die ein Spiel auf den beiden großen Plattformen veröffentlichen und zehn Millionen US$ Umsatz erzielen möchten, mindestens sechs Monate, um dieses Ziel zu erreichen
  • Erfolgreiche Spiele erreichen schon früh die Download-Höchstmarken, während die Umsätze diese Höchstwerte erst viel später erreichen
  • Über 75% der Spiele auf Google Play und im Apple AppStore, die eine Million US$ Umsatz generiert haben, waren bereits zwölf Monate im jeweiligen Store vertreten
  • „Gekommen, um zu bleiben“- Beispiel „Puzzle & Dragons“: Über 1200 Tage lang hält sich das Spiel bereits in den Top 5 der Spiele mit den höchsten Umsätzen auf iOS, ein Ende scheint nicht in Sicht. Im Google Play Store sind es schon 1000 Tage, die Tendenz ist auch hier steigend

20150903-AppLifespanInfographic_DE

Wir hoffen an dieser Stelle, der kleine Exkurs in die App-Statistik hat Euch nicht allzu sehr gelangweilt, sondern einfach einmal die andere Seite der App Stores zusammen mit ein paar kurzweiligen Zahlen bildlich dargestellt. Sicherlich sind die Beispiele hier nur ein kleiner Teil dessen, was für oder gegen eine App spricht und was dafür sorgt, das sie erfolgreich wird – aber sie zeigen, dass die Halbwertszeit und der Erfolg einer App erst mit unserem Download als User der jeweiligen Stores beginnen!

via Storymaker / App Annie

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

8 Kommentare

  1. Wir haben zu zweit bisher drei Spiele fürs iPad veröffentlicht und sind froh, bald die 1.000 Downloads geknackt zu haben. Ohne Investition in Marketing oder eine Portion Glück geht man als Freizeit-Entwickler in der Masse der Spiele einfach unter.

  2. @krusty wie heißen denn eure Apps?

  3. Gefühlt gibt es ja auch nur noch Spiele im Play Store. Wenn ich meinen Play Store öffne, sind 15 von 25 vorgeschlagenen Apps Spiele. Vier der übrigen zehn Apps werden mir empfohlen, weil ich sie mindestens schon einmal installiert hatte.
    Macht sechs Apps, die mir – vermutlich auf Grund der Ähnlichkeit zu bereits genutzten Apps – ans Herz gelegt werden, die ich nicht kenne. Die mich aber auch nicht interessieren.
    Wirklich gute – und für mich brauchbare – Apps muss ich suchen oder über Empfehlungen in Foren oder von Freunden installieren.
    Am ehesten wecken die Empfehlungen unter einer App, die ich im Play Store auf rufe, auf mein Interesse.
    Woraus ich schließe, dass Google mir nicht Apps nach meinen Interessen, sondern nach

  4. Ich klick auch immer direkt auf Apps in der App weil mich die ganze Inapp Spielekacke nich interessiert

  5. Wo finde ich denn dieses „Puzzle & Dragons“?
    Der Play Store zeigt mir dazu nichts.

  6. @Christian
    https://play.google.com/store/apps/details?id=jp.gungho.padEN&hl=de

    Bei mir leider:
    Diese App ist mit keinem Ihrer Geräte kompatibel.

  7. @Seb: Sie heißen „Flunky Fighters“ und „Treasure Reef HD“, das dritte haben wir nicht mehr geupdatet. Sind beide kostenlos.

  8. @Christian + CroMarmot:

    Anscheinend werden Besitzer von gerooteten Geräten einfach ausgesperrt. Einen Workaround scheint es nicht zu geben: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2102068