Sky Studios: Mehr hochwertige Eigenproduktionen

Auch bei Sky hat man Ambitionen in Sachen Streaming, man kauft nicht mehr nur einfach ein oder lässt sich Inhalte als erstes liefern, man produziert bekanntlich auch nicht ganz ohne Erfolg. Und nun soll noch mehr kommen, denn Sky gab heute Pläne für die Sky Studios bekannt. Mit Unterstützung der Eigner Comcast möchte man hier mehr investieren und die Originals sollen sich in den nächsten 5 Jahren verdoppeln. Die hohe Qualität möchte man nach eigenen Aussagen aber beibehalten. Sky Studios wird neue Produktionen für Sky-Kanäle, ABC Broadcast und Kabel, Universal Pictures sowie für andere Vertriebskanäle realisieren.

Sky Studios wird Inhalte in allen Genres produzieren und entwickeln, mit Schwerpunkt auf Drama und Komödie. Mit dem Schwerpunkt auf Qualität plant Sky Studios, die Anzahl der von Sky produzierten Originale zu verdoppeln. Die Produktion beginnt nächsten Monat mit dem ersten internationalen Projekt der Sky Studios, einem 6-teiligen Drama namens The Third Day, einer Koproduktion mit HBO und Jude Law in der Hauptrolle.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Bei der Mini-Serie „Chernobyl“ hat es ja schon mal geklappt. In Zusammenarbeit mit HBO. Einfach mal bei imdb.com die Ratings für die Serie checken. Ja, das ist wirklich der Hammer. Das ist Pay-TV. Und zwar in Bestform. Ob sie das Level halten können, ist allerdings fraglich.

  2. Gute Nachrichten. Neben Chernobyl war auch Der Pass herausragend! Der Name der Rose steht als nächstes an.

  3. Der größte Mist war aber „Das Boot“ als Fortsetzung.

    Selten so ein Mist gesehen, nur lesbische V*geleien, Komandanten die beim Angriff in die Koje gehen, SD-Kommissar die eine Halb franz.-deu. Halb-Lesbe als Bestrafung auch wieder v*gelt. Eine versteckte Jüdin die wie sollte es sein zu Tode gev*gelt wird.

    Hatte mich sehr auf die Fortsetzung gefreut, Scheinbar werden die Filme aktuell aus der Sicht der Frauen gedreht – ich versteh den Mist jedoch nicht. Chernobyl schaue ich an wenn ich alle Teile habe ;), schlechter als „Das Boot“ kann es ja nicht sein!!!!

    Auch Serien die von den ÖR gedreht werden wie „Unsere Väter – unsere Mütter“, „Charité“, „Babylon Berlin“ oder „Ku’damm“ sind nicht schlecht, aber Gurke verstecken muss nicht immer sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.