Samsung The Wall (2021): Micro-LED-Displays stehen ab sofort Geschäftskunden zur Verfügung

Wie Samsung bestätigt hat, stehen die Micro-LED-Displays der Reihe The Wall (2021) ab sofort Geschäftskunden zur Verfügung. Sie kommen auf über 1.000 Zoll Diagonale und sind dafür gedacht, beeindruckende Inhalte in bester Bildqualität für ein großes Publikum anzuzeigen. Die neue Generation unterstützt 8K sowie 120 Hz und verfügt auch über allerlei Technologien zur Optimierung der Darstellung über seinen Micro AI Processor. Jener könne auch niederiger aufgelöste Inhalte für bis zu 8K anpassen.

The Wall erreiche laut Samsung bis zu 1.600 Nits als maximale Leuchtkraft. Zudem habe man die Anbringung dank neuer, kabelloser Docking-Verbindungen und über ein rahmenloses Design vereinfacht. Deswegen sei das Gehäuse dann auch nur noch etwa halb so dick wie bei vorherigen Generationen. Dank des modularen Aufbaus ist zudem die Anbringung in allerlei Konstellationen und Formaten möglich. The Wall (2021) erreicht als Auflösung sogar bis zu 16K horizontal bei Anbringungen mit 15.360 x 2.160 Pixeln.

Die neuen The Wall erlauben auch Picture-by-Picture-Anzeige von bis zu vier Inhalten parallel, die dann alle in 4K angezeigt werden. Laut TÜV Rheinland erfüllen die neuen The Wall zudem den Standard für die Eye Comfort Certification. Sie haben also die Anteile an blauem Licht minimiert. Preise kommuniziert Samsung dabei nicht öffentlich, da man sich hier ohnehin an große Unternehmen richtet.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.