Samsung gibt Statement zur SwiftKey-Sicherheitslücke ab

Ihr habt sicher die Sicherheitslücke mitbekommen, die in einigen Modellen der Galaxy-Reihe vorhanden ist. Durch einen Updater der von Samsung genutzten SwiftKey-Tastatur kann Schadcode auf die Geräte gelangen, der wiederum in der Lage ist, private Daten von den Geräten zu entwenden. Nun erreichte uns eine offizielle Stellungnahme von Samsung zu dem Thema. Die Lücke ist bekannt und ein entsprechender Patch wird in den nächsten Tagen ausgeliefert. Außerdem verweist Samsung darauf, dass Geräte ab dem Galaxy S4 mit Knox ausgestattet sind und der Kernel dieser Geräte deshalb nicht betroffen sei. Hier das komplette Statement:

Samsung_Statement_SwiftKey

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wenn ich das richtig verstehe, ist auch das Samsung Galaxy S3 und S3 Mini betroffen, aber hierfür gibt es dann nicht dieses oben erwähnte Schutzsystem?

  2. @neofelis
    Nein. Liste siehe folgenden Link:
    https://www.samsungknox.com/de/products/knox-supported-devices

    Ich habe zwar seit der Einführung von KNOX kein Galaxy mehr in den Händen gehalten, aber KNOX hat wohl in der Custom ROM Szene für einigen Unmut gesorgt. Generell streiten sich da wohl die Geister, ob KNOX ein Segen oder Fluch dar stellt.

  3. Ah ok, habs verstanden, ich hab auch seit Samsung Galaxy S3 kein Android Smartphone mehr gekauft, sondern wieder zurück auf iPhone 😛

  4. Oh, Entschuldigung! Wollte auf das PDF verlinken:
    https://www.samsungknox.com/knoxportal/files/GalaxyDevicesSupportingKNOX.pdf
    Ergänzend: Wenn du vom S3 als GT I9300 redest, das steht nicht auf der Liste. Das S3 Mini in keiner Form.

  5. @neofelis
    Wenn ich mich richtig erinnere war das S4 das erste SmartPhone mit der SwiftKey Technologie. Damals gab es eine recht große News bezüglich des Licensing Deals.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.