Samsung: Produktion des ersten 12GB LPDDR4X Arbeitsspeichermoduls beginnt

Heutige Smartphones sind High-Tech-Computer. Geht man ein paar Jahre zurück, gab es Hardware-Spezifikationen heutiger Smartphones nur in hochpreisigen Workstations oder Servern. So ist die Entwicklung nun mal, womit wir auch schon beim Thema wären. Samsung gibt nämlich per Pressemitteilung bekannt, dass das 12GB LPDDR4X Arbeitsspeichermodul des Herstellers in die Massenproduktion geht, das sich in kommenden Premium-Smartphones wiederfinden soll und Transferraten von bis zu 34.1 GB pro Sekunde ermöglicht, bei möglichst geringem Stromverbrauch.

“With mass production of the new LPDDR4X, Samsung is now providing a comprehensive lineup of advanced memory to power the new era of smartphones, from 12GB mobile DRAM to 512GB eUFS 3.0 storage,” said Sewon Chun, executive vice president of Memory Marketing at Samsung Electronics. “Moreover, with the LPDDR4X, we’re strengthening our position as the premium mobile memory maker best positioned to accommodate rapidly growing demand from global smartphone manufacturers.”

Diese Menge an RAM soll Smartphones mit mehr als fünf Kameras, noch größeren Displays, KI-Features und 5G-Konnektivität bei dennoch flüssigen Operationen möglich machen. Das Modul ist auch nur 1,1 Millimeter dick, was den Herstellern auch mehr Raum für andere Technik gibt, bei gleicher Smartphone-Dicke.

Samsung möchte bis zur zweiten Jahreshälfte seine Produktionskapazitäten für das 8GB- und 12GB-Modul mehr als verdreifachen, um der erwarteten Nachfrage gerecht zu werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Noch größere Displays?! Hat youporn eigentlich nennenswerte Aktienanteile an Samsung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.