Samsung: Gewinne durch Speicher und Display-Panels

Das südkoreanische Unternehmen Samsung hat seine Finanzergebnisse für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Samsung gab an, dass sein Umsatz im zweiten Quartal 2020 rund 52,97 Billionen Won (rund 33,22 Milliarden Euro) und sein Betriebsgewinn 8,15 Billionen Won (rund 5,88 Milliarden Euro) betrug. Das Unternehmen teilte mit, dass seine Gewinne aus höheren Verkäufe aus der Sparte Speicher und Display-Panels zurückzuführen seine – außerdem konnte man Kostenoptimierungen vornehmen. Der vierteljährliche Betriebsgewinn stieg im Vergleich zum Vorquartal um 26 Prozent und im Vergleich zum Vorjahr um 23 Prozent.

Samsungs Mobilfunkgeschäft verzeichnete „eine solide Rentabilität“ durch Marketingkostensenkungen und andere Kostenoptimierungen, trotz schwächerer Verkäufe von Smartphones. Die Abteilung für Unterhaltungselektronik verzeichnete höhere Erträge aufgrund wachsender Verkäufe von Geräten wie Klimaanlagen und Trocknern sowie von Premium-Fernsehern, einschließlich QLED-Modellen. HARMAN meldete einen Betriebsverlust inmitten der sich verschlechternden Marktbedingungen in der weltweiten Automobilindustrie.

Der Geschäftsbereich Mobile Communications plant die Vorstellung neuer Flaggschiff-Smartphones, einschließlich des Galaxy Note20 und eines faltbaren Telefons. Ebenso möchte Samsung mehr Geräte in der Mittelklasse verkaufen. Es wird erwartet, dass der Smartphone-Markt durch eine allmähliche Erholung der Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte von einem sich verschärfenden Wettbewerb geprägt sein wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.