Samsung Galaxy S5: Lollipop-Rollout beginnt, Google verteilt Android 5.0.1 OTA-Links

Gleich zwei aktuelle Nachrichten lassen sich zum Thema Android in einem Beitrag zusammenfassen, denn in beiden Themenbereichen kommt Samsung vor. Anfangen kann man mit der Tatsache, dass mittlerweile die OTA-Links für einige Nexus-Geräte bereitstehen, die es euch erlauben Android 5.0.1 auf eure Tablets zu bringen.

Samsung Galaxy S5

Zur Stunde steht das Update von 5.0 auf Android 5.0.1 als OTA-Link für das Samsung Nexus 10 und das Nexus 7 2013 WLAN zur Verfügung. Weiterhin dürfen sich die Nutzer eines Samsung Galaxy S5 freuen, denn allzu lange dürfte es nicht mehr mit Android 5.0 Lollipop dauern. Wie LG hat sich Samsung erst einmal den Markt Polen vorgenommen, um dort das Update zu verteilen. Wer besonders ungeduldig ist, kann sich das Update natürlich auch mit ODIN installieren, wie die Freunde von AllAboutSamsung empfehlen. Hier einmal Android 5.0 Lollipop auf dem Samsung Galaxy S5, gezeigt von SamMobile:

Wer derzeit auf der Suche nach einem Smartphone aus dem Budget-Bereich ist, der kommt sicherlich nicht um das Samsung Galaxy S5 herum. Bedenkt man, dass es das Smartphone, welches erst im Februar dieses Jahres vorgestellt wurde, rein rechnerisch mittlerweile für 299 Euro gibt, so ist dies ein guter Deal. Base vertreibt das Samsung Galaxy S5 derzeit für 399 Euro, 100 Euro zahlt Samsung noch einmal per Cashback zurück. Ich hatte damals das Neugerät für 650 Peitschen erworben, rasanter Verfall – und dem Casual-User wird das Samsung Galaxy S5 mindestens noch zwei bis drei Jahre Freude bereiten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Tatsächlich ein Hammerpreis, und das S5 hat immer noch eine der besten Kameras an Board. Ich hätte es mir fast gekauft, habe aber dann doch Abstand davon genommen: Plastik-Chromrand, der irgendwann abblättert; Samsung Bloatware; Keine vernünftige MDNIE Steuerung, um die übersättigten Farben in den Griff zu kriegen (Display Mode = Natürlich — und komisch, das Galaxy-Alpha kann das auf einmal wieder); Samsungs Nicht-Kooperation mit Aftermarket-Roms.

  2. SavanTorian says:

    Samsungs Lollipoop kann man erst mit bereinigendem Update (5.0.1) geniessen. Sonst hat man mehr Ärger, als einem lieb ist.

  3. Wie funktioniert das mit den OTA-Links?

  4. Wenn man auf das offizielle OTA-Update wartet, bleiben ja die gespeicherten Daten erhalten (im Gegensatz zum Update per Factory Image). Wie ist das bei den OTA-Links?

  5. Von galaxy tab s nix neues :(((

  6. 2, 3 Jahre Freude? Mein S3 wurde im Frühjahr 2013 gekauft. Damals war es kurz vor der Vorstellung des S4 noch das Flaggschiff. 2013 war letztes Jahr! Inzwischen hat Samsung dem S3 eine LTE, ein NEO, ein S4, ein S5, und dutzende andere Derivate nachfolgen lassen. Updates gibt es keine mehr, weil das Gerät so sehr mit Samsung-Software zugeschossen ist, dass der 1 GB RAM nicht ausreicht. Übrigens wurden die Hälfte der Samsung-Dienste eingestellt, die Software läuft dennoch fleißig im RAM mit.

    Das S3 ist heute definitiv kein Gerät, mit dem man Freude haben könnte…

  7. …. Freude am S3 ?? Warum nicht ??
    Kommt auf die Ansprüche an die man an das Handy seiner Wahl stellt.
    Kenne sehr viele, so wie meine Kinder und Arbeitskollegen die mit dem S3 mehr als glücklich sind. Mail, Internet, Whatsapp, mp3 und Fotos das reicht allgemein doch aus ….

  8. Herr Hauser says:

    Mein heute gekauftes Medion Lifetab hat Android 4.4.4 und mein Galaxy S5 Android 4.4.2.

    Wie lange es wohl dauern wird bis auch in Deutschland Lollipop auf’s S5 kommt?

  9. gibt es eigentlich wirklich keine möglichkeit die vibration von benachrichtigungen in lollipop auszustellen ohne in den priority modis zu wechseln?

  10. Andreas Heit says:

    Denke das Cyanogenmod auf dem S3 auch geben wird, sogar mit Android 5.0. Mein S2 läuft auch noch mit Andorid 4.4.4 Cyanogenmod, besser als es je mit Orginal Samsung Software lief.

  11. Für den Massenmarktkunden ist grad der Preisverfall das was es zum Angeben bietet „Man war damals dabei…“

    Inzwischen haben Samsung S5 Kunden eine Rechnung wo es die 600+ belegt immer dabei 😉