Samsung Galaxy Note 8: Vorstellung angeblich am 23. August

Wer etwas größer mag, der wird seit vielen Jahren mit der Note-Reihe von Samsung gut bedient. Man muss sicherlich nicht mehr über das Samsung-Galaxy-Note-7-Desaster sprechen, welches das Unternehmen nicht nur Millionen kostete, sondern auch Vertrauen. Aber die Note-Reihe wurde natürlich nicht beerdigt, ganz im Gegenteil. Bereits im Vorfeld wurde bekannt, dass das Gerät angeblich im August vorgestellt werden solle, mit Marktstart im September. Nun soll es angeblich einen Termin geben, wie das koreanische Medium The Investor meldet. Nicht zur IFA 2017 in Berlin wird Samsung das Samsung Galaxy Note 8 zeigen, stattdessen soll es eine Vorstellung am 23. August geben.

„Bisherige

Was uns beim Galaxy Note 8 erwarten wird? Ein gegenüber des Galaxy S8+ nicht allzu viel größeres Display, 6,3 Zoll in der Diagonalen wird zum Einsatz kommen, es kommt ebenfalls mit einem Seitenverhältnis von 18,5:9. Differenzieren soll sich das Note 8 von S8 natürlich über den S-Pen, der mit neuen Möglichkeiten kommen wird.

Aber auch die Kamera wird sich unterscheiden, ein Dual-Setup mit 12 + 12 Megapixel soll im Note 8 verbaut sein. Da trifft es sich gut, dass es mit Exynos 8895 / Snapdragon 835 sowie 6 GB RAM genügend Power gibt. Der Akku soll indes „nur“ 3.300 mAh mitbringen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Samsung hier lieber auf Nummer sicher geht anstatt wieder einen so eng gepackten Akku wie im Note 7 zu verbauen.

Der Fingerabdruckscanner wird auf der Rückseite zu finden sein, wie beim S8 neben der Kamera, nicht zentriert. Allerdings mit größerem Abstand zur Kamera. Einen Preis gibt es auch schon. 999 Euro soll Samsung für das Galaxy Note 8 ausrufen (ja, in Europa), dafür kann man das Note 8 dann auch mittels DeX-Station als Desktop-„Rechner“ einsetzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Vermutlich Wegwerfartikel mit verklebtem Gehäuse.

    Von Samsung erwarte ich kein überzeugendes* Servicepaket.

    *
    Überzeugendes Servicepaket wäre:
    =
    mindestens 2 Jahre Komplettgarantie mit vorab zuzusendendem Austauschgerät
    mindestens 2 Jahre Betriebssystemupdates nach Kaufdatum
    mindestens 3 Jahre sofortige Sicherheitsupdates nach Kaufdatum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.