Samsung Galaxy A30s kommt nach Deutschland

Das Samsung Galaxy A30s kommt auch nach Deutschland. Es handelt sich dabei um ein Mittelklasse-Gerät, für welches Samsung eine UVP von 279 Euro ausruft. Das international zeitgleich vorstellte Samsung Galaxy A50s wird hingegen nicht in Deutschland auf den Markt kommen. Ab September soll das Samsung Galaxy A30s im Store von Samsung online oder bei diversen Händlern zu haben sein. Die technischen Details sind wie folgt:

Betriebssystem Android 9.0 / One UI 1.5
 Konnektivität LTE, WLAN 802.11 a/b/g (2,4 GHz), Wi-Fi 4, 5 (2,4 GHz + 5 GHz), Wi-Fi Direct
NFC, Bluetooth 5.0
 Display 16,20 cm (6,4 Zoll) , Super AMOLED, 1.560 x 720 Pixel (HD+)
 Prozessor 1,8 GHz + 1,6 GHz Octa-Core-Prozessor
 Arbeitsspeicher 4 GB RAM
 Größe 158,5 x 74,7 x 7,8 mm
 Gewicht ca. 169 g
 Akku 4.000 mAh, 15W Schnellladefunktion
 Kamera & Frontkamera Hauptkamera:
25 Megapixel, F1.7 (Weitwinkel)
8 Megapixel F2.2 (Ultra-Weitwinkel)
5 Megapixel F2.2 (für Bokeh-Effekt)

Frontkamera:
16 Megapixel, F2.0

 Sonderfunktionen optischer Fingerabdruckscanner im Display
 Speicherkapazität 64 GB (ca. 49,8 GB frei verfügbar), microSD bis zu 512 GB

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Naja, von den Specs und DEM Preis her eher sehr uninteressant. Was auch nervt ist dieses EInheitsbrei-Design bei Android-Smartphones in den letzten Monaten. Immer das gleiche: Kamera-Notch und dickes Kinn. Wie lange werden Mittelklasse Phones noch so aussehen…

    • Bis sich die PopUp Kamera durchsetzt, dann haben wir in der Mittelklasse nur noch ein Kinn. Oder bis alle dem Pixel 4 nacheifern, dann haben wir statt einem Kinn eine Stirn.

      • Oder die Kamera unter dem Display. Aber was erwartet ihr noch von Display-Designs bei Smartphones? Die Ränder sind weg und die Kameras versteckt, da passiert nicht mehr viel, außer einem rollbaren durchsichtigen Display vielleicht.

        • Kamera unter dem Bildschirm? Wie soll das gehen? Ist an der Stelle dann immer ein dunkler Fleck? Der Bildschirm kann die Linse ja wohl kaum überdecken. Die Lösung mit minimaler bzw. einfach einer runden Aussparung ist doch noch die sinnvollste. Ich persönlich könnte auf eine Frontkamera ja auch gut verzichten, die Mehrheit der Nutzerschaft wohl aber nicht.

  2. Gut UVP 279€ ist ja nicht gleich Marktpreis.. Aber wenn man bedenkt, dass es für den Kurs schon das Xiaomi Mi9T gibt.. Dann kann man sich das A30s sparen. Vorallem die Hd+ Auflösung bei 6,4 Zoll ist doch ehr was für Kurzsichtige… HD+ bei Geräten unter 200€ und 6Zoll mag das ja noch okay sein aber bei 6,4 Zoll?

  3. Ich fände das A50s ja noch das interessantere Modell von den beiden. Warum gerade das nicht in Deutschland? Konkurrenz im eigenen Segment?

  4. Wie soll man die Geräte eigentlich anhand ihrer Modellnummer ordentlich einordnen, wenn das A30/A30s besser ausgestattet ist, als das A40? Das A40 hat dafür kein Kinn, ist ansonsten aber schwächer und hat das kompaktere Display.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.