Samsung AKG N400NC: Neue True-Wireless-Kopfhörer mit ANC sind offiziell

Eine Pressemitteilung fehlt noch, aber Samsung listet in Südkorea die neuen True-Wireless-Kopfhörer AKG N400NC. Das „NC“ steht hier für Noise Cancelling, denn die Earbuds werden ANC zur aktiven Geräuschunterdrückung bieten. Einen Preis nennt Samsung auf seiner Produktseite noch nicht, listet die Kopfhörer, welche komplett ohne Kabel auskommen, aber in den Farben Silber, Blau und Schwarz.

Im Lieferumfang sollen zudem drei verschiedene Eartips und drei Paar unterschiedlicher Earwings beiliegen, damit man den Sitz für sich persönlich optimieren kann. Über die Touch-Bedienflächen der Stöpsel könnt ihr beispielsweise die Musikwiedergabe starten / stoppen oder aber Anrufe annehmen bzw. ablehnen und Sprachassistenten aufrufen. Dank Schutzklasse IPX7 sollen die AKG N400NC auch gegen Regen und Schweiß resistent sein.

Samsung verspricht zudem bis zu sechs Stunden Akkulaufzeit und ein kleines Ladecase, das auch kabellos via Qi-Wireless-Charging aufladbar ist. 10 Minuten Ladezeit sollen bereits für eine Stunde Musikwiedergabe ausreichen. Als Begleitung empfiehlt man dabei die offizielle AKG-App für Android bzw. Apple iOS. Samsung erwähnt auch ein Feature namens TalkThru, was meint, dass ihr auf Wunsch Umgebungsgeräusche zeitweise über die Mikrofone durchlassen könnt, solltet ihr unterwegs auf einen Bekannten treffen und euch kurz mit ihm unterhalten, die Ohrhörer aber nicht aus dem Ohr fummeln wollen.

Die restlichen, technischen Daten der AKG N400NC findet ihr unten. Bleibt eben nur noch die Frage nach der Verfügbarkeit in Europa und dem Preis.

AKG N400NC – Technische Eckdaten

  • Bluetooth Version: 5.0
  • Bluetooth-Profile: HFP V1.6, A2DP V1.3, AVRCP V1.5
  • Treibergröße: 8,2 mm
  • Frequenzgang: 10 Hz – 20 kHz
  • Impedanz: 16 Ohm
  • Empfindlichkeit: 96 dBSPL / 1 mW bei 1 kHz
  • Audio-Codec-Format: AAC, SBC
  • Ohrhörergewicht: 7,7 g
  • Ladecaseegewicht: 65 g
  • Akku (Kopfhörer): 55 mAh
  • Akku (Ladecase): 220 mAh
  • Laufzeit: ca. 6 Stunden btw. 5 Stunden bei ANC
  • Ladezeit: ca. 2 Stunden
  • Active Noise Cancelling (ANC)
  • Ambient Aware und TalkThru als Features
  • Schutzklasse: IPX7
  • Sprachassistenten: Bixby, Apple Siri, Google Assistant
  • Lieferumfang: Ladecase, zwei Earbuds, drei Eartips (S, M, L), Comply-Schaumstoffspitue (M), drei Earwings (S, M, L). USB-Typ-C-Ladekabel, Kurzanleitung
  • Verfügbare Farben: Silber, Blau, Schwarz

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Beim Stichwort „Earwings“ freut sich André bestimmt schon auf den Praxistest 😉

    • André Westphal says:

      Haha, mal sehen, ob wir die angeboten bekommen. Tatsächlich brauche ich zum Joggen aber immer welche, sonst sitzt das bei mir tatsächlich nie perfekt :-D.

  2. Viel wichtiger und spannender finde ich ja Schutzklasse: IPX7.
    Endlich ist Schwimmen so „spannend“ wie Laufen 😉

  3. Ach je, wenn das so weitergeht, wird Bose bei den In Ears sogar noch von Samsung abgehängt. Ich meine, wo sind die True Wireless von Bose mit ANC? Also wo sind die 500 und die 700? Oder soll man sich Sorgen machen, weil Bose sich gerade im Wandel befindet? Stichworte Schließen vieler Shops, Wechsel an der Unternehmensspitze, Kritik an Firmware-Updates usw.

  4. Markus K. says:

    Earwings sind eine feine Sache.
    So sehr ich meine Sony WF…tralala auch liebe, besonders sicher sitzen die nicht.
    Das war bei den Bose Soundsport Free wesentlich besser, obwohl die gefühlt doppelt so groß und schwer waren.
    Mal sehen wie Samsung das NC hinbekommen hat.
    Der Rest klingt doch gut. Obwohl ich derzeit auf die Neuauflage der Sennheiser schiele. Dreihundert Euro sind allerdings ein wenig teuer und ich habe ja gute In Ears.

  5. Tobias Kahl says:

    Kennt zufällig jemand eine vernünftige Variante die sowohl NC als auch MultiPoint beherscht?
    Ich finde am Markt aktuell nur NC oder MultiPoint.

    Ist denn meine Anforderung parallel PC und Handy zu koppeln so außergewöhnlich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.