Reverb: Amazon Alexa-App wurde verbessert, ist nun auch in Deutsch zu haben

Kleiner Hinweis auf einen Artikel den ich neulich schrieb. Ich stellte dort kurz die App Reverb vor. Eine App, die euch Alexa auf das Smartphone holt. Die App könnt ihr quasi all das fragen, was ihr auch einen Amazon Echo oder einen Echo Dot fragen könnt. Noch besser: ihr könnt auch eventuelle Regeln von überall her über die App ausführen lassen.

Habt ihr zuhause einen Echo Dot und diesen mit eurem Smart Home verdrahtet, so könnt ihr Dinge via Reverb steuern, auch ausserhalb der eigenen vier Wände.

Die App ist für den Mac zu haben, praktischerweise aber auch für Android und iOS. Warum ich wiederholt darüber schreibe: Es hat ein kleines Update gegeben. Bei der Erstversion hakte es ganz gerne mal. Ihr konntet sprechen, die App „dachte nach“, aber nichts passierte. Will man behoben haben.

Für Benutzer von mehreren Geräten ebenfalls neu: Jede Reverb-Instanz taucht als separates Gerät im Geräte-Backend von Alexa auf. Des Weiteren wurde Deutsch für Alexa hinzugefügt, wenn die Spracheinstellungen des Geräts auf Deutsch stehen – die App gab vorher schon deutsche Ergebnisse aus, jetzt ist aber die grafische Oberfläche auch Deutsch.

Reverb for Amazon Alexa
Reverb for Amazon Alexa
Entwickler: Rain
Preis: Kostenlos
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
Reverb for Amazon Alexa
Reverb for Amazon Alexa
Entwickler: rain.agency
Preis: Kostenlos
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

5 Kommentare

  1. Herr Hauser says:

    Entweder kann Amazon Echo auf dem Smartphone gar nichts oder ich habe einfach zu wenig Geduld.

    Auch schon meine hinterlegte Adresse hat ein Format, was niemand in Deutschland so schreiben würde. Aber eher Amazon-Typisch ist.

  2. Christoph says:

    Alexa hat mir gerade gesagt, dass wir aktuell in Aachen eine Temperatur von 55° haben…dabei regnet es aus allen Kübeln 🙂

  3. Gerhard Gruber says:

    Ich kann bei meinem Reverb keine Antworten erhalten, da das Programm auf Englisch ist. Ich habe aber meine hiesige Adresse und Zeitzone eingegeben. Hilfe??? Danke!

  4. Ist Reverb direkt Amazon zuzuordnen, oder ist es ein Drittanbieter, der nur die API nutzt? Würde es gerne mal testen, streube mich aber etwas dort meine Amazon Logindaten einzugeben.

  5. @Herr Hauser: Mir geht’s genauso.
    Außer „Entschuldigung, das weiß ich leider nicht “ u.ä. habe ich nichts rausbekommen… wieder deinstalliert, Siri gefällt mir besser.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.