Renderbilder sollen Lumia 950 und 950 XL zeigen

talkman-citymanSeit längerer Zeit kursieren Gerüchte über zwei kommende Microsoft Lumia-Smartphones im Netz. Bislang sind sie unter dem Namen Cityman und Talkman  bekannt. Flaggschiffe, die mir Windows 10 auf den Markt kommen und natürlich auch Continuum unterstützen, um das Smartphone zum Windows PC zu machen. Nun bekommen wir einen weiteren guten Eindruck, was Microsoft im Hintergrund bastelt, denn es sind wieder Bilder aufgetaucht, die beide Geräte zeigen sollen.

Cityman, das größere der beiden Geräte, soll nach letzten Informationen mit einem 5,7 Zoll QHD-Display ausgestattet sein. Zum Einsatz kommt zudem ein Qualcomm Octa-Core-Prozessor (64-Bit) sowie 3 GB RAM. Speicher gibt es 32 GB, dieser kann jedoch per microSD-Karte erweitert werden. Spannend bei Lumia-Smartphones ist natürlich immer die Kamera.

talkman-cityman

Diese soll 20 Megapixel auflösen und mit 3 LEDs ausgestattet sein, die in verschiedenen „Farben“ das Bild aufhellen. Nach Dual-Tone-Flash kommt hier dann also ein Triplpe-Tone-Flash zum Einsatz. Die Auflösung der Frontkamera soll 5 Megapixel betragen. Groß ist nicht nur das Display, auch der Akku fällt mit einer Kapazität von 3.300 mAh großzügig aus.

Talkman ist eine etwas kleinere Variante, die sehr ähnlich ausgestattet ist. Hier gibt es ein 5,2 Zoll QHD-Display, einen Hexa-Core-Prozessor von Qualcomm (64-Bit) uund ebenfalls 3 GB RAM. Auch hier kommen 32 GB Speicher zum Einsatz, die per microSD-Karte erweitert werden können. Die rückseitige Kamera löst 20 Megapixel auf (ebenfalls Triple-Tone-Flash), die Vorderseite ist mit einer 5 Megapixel-Kamera bestückt. Der Akku bietet hier 3.000 mAh, das Gerät soll zudem signifikant dünner sein als das Lumia 930.

Spezifikationen laut aktueller Gerüchte:

Cityman (Lumia 950 XL)

  • Polycarbonat-Gehäuse
  • 5,7 Zoll WQHD (1440 x 2560) OLED Display
  • Qualcomm Snapdragon 810, 64 Bit Octa-Core-Prozessor
  • Iris-Scanner für Windows Hello
  • 3 GBRAM
  • 32 GB interner Speicher (erweiterbar via microSD)
  • 20 MP PureView Kamera mit Triple-Blitz
  • 5 MP Weitwinkel-Frontkamera
  • 3.300 mAh Akku
  • Drahtlos ladbar
  • USB Type-C

Talkman (Lumia 950)

  • Polycarbonat-Gehäuse
  • 5,2 Zoll WQHD (1440 x 2560) OLED Display
  • Qualcomm Snapdragon 808,64 Bit Hexa-Core-Prozessor
  • Iris scanner (infrared) for Windows Hello
  • Iris-Scanner für Windows Hello
  • 32 GB interner Speicher (erweiterbar via microSD)
  • 3 GB RAM
  • 20 MP PureView Kamera
  • 5 MP Weitwinkel-Frontkamera
  • 3.300 mAh Akku
  • Drahtlos ladbar
  • USB Type-C

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Sie sehen nicht schlecht aus, aber an die Eleganz eines Lumia 930 kommen sie nicht heran, schade.

  2. Nicht schlecht? Für mich die enttäuschendste Neuvorstellung 2015 so far, sollte es so kommen…

  3. ich glaube in der Liste oder im Text zum 950 hat sich Kapazität des Akkus ein kleiner Fehler eingeschlichen. Einmal ist die Rede von 3000 mAh und einmal von 3300.
    Das 950 hört sich echt spannend an. Mal gucken, ob ich dafür mein S6 aufgeben werde. Immerhin gefällt mir Windows 10 am Rechner schon sehr gut.

  4. Ich glaube nicht, daß MS damit Millionen neue Käufer hinterm Ofen hervorlockt. Da verkauft eher noch BB mit der Android-Version seines neuen Flaggschiffs noch mehr Gerät.

    Das App-Problem im Windows-Store wird von Monat zu Monat großer. Und bald interessiert es keinen Menschen mehr oder bleibt eine Nische ähnlich wie BB.

  5. Wenn denn die versprochenen Funktionen und Spezifikationen stimmem/enthalten sind und funktionieren, könnte das kleinere evtl. mein nächstes Smartphone sein.

    @ karlimann:
    Die alte Leier von wegen fehlender Apps. O.K., es gibt im Windows Store eben keine gefühlten 1000 Taschenlampen-Apps sondern nur 10-15. Und die vielen (gleichen) Spiele, die mehrfach unter verschiedenen Namen auftauchen, sind nicht so häufig
    Aber alles wichtige gibt es! (von sehr speziellen Dingen mal abgesehen). Ich vermisse jedenfalls gar nichts.
    Davon abgesehen ist es schon jetzt gelungen, auf den Win10mobile Testversionen Android-Apps zu portieren. Das wird zukünftig sicher noch besser funktionieren/ausgebaut.

  6. Das klingt ja erstmal super. Keine vorgeblich „edle“, rutschige und kalte Metall- oder Glasrückseite, nein, solides hochwertiges Polycarbonat. Da braucht’s auch keinen Bumper oder eine Schutzhülle, die Dinger sind von Haus aus stabil. Drahtlos ladbar (sollte mittlerweile Standard für alle Handys sein) und USB-C, nicht noch irgendein Sonderstecker. Micro-SD-Karte ist auch dabei, andere Hersteller verbauen die ja fast nicht mehr. Man kann es kaum glauben, aber anscheinend hat bei MS mal jemand wirklich nachgedacht und den potentiellen Kunden zugehört.

  7. Also schön geht anders, auch ohne ie Verwendung von Metall oder Glas.
    Als for einiger Zeit die ersten Renderer von WMPoweruser durchgesickert sind, bei denen die Zurück-, Windows-, und Suchtasten noch als kapazitive Knöpfe unterhalb des Bildschirms und nicht als On-Screen-Tasten ausgeführt waren, war ich nicht abgeneigt. So wirkt der untere Rahmen aber fiel zu riesig und alles andere als elegant. Und was zur Hölle hat man sich bei dem silbernen Ring um die Kamera gedacht? Mit dem Design wird man nicht grade viel Interesse wecken, da kann die Hardware noch so gut sein. Dass die kleinere Version das drahtlose Laden auch nur mit einem optionalem Flip-Cover unterstützen soll und nicht von Haus aus versteh ich nicht.

  8. naja. Das App-Gap Gelaber kann man echt nicht mehr hören. Get a fucking life!

    Ansonsten: naja. Cityman und Talkman? Klingt bestenfalls nacht Mittelklasse und das Design haut mich auch nicht um. Polycarbonat wäre gut, aber in einem anderen Design

  9. Mir ist es wichtig ein schlichtes Smartphone ohne viel Bling Bling mit guter Leistung zu haben. Ich habe aktuell das 930 und ein 640. Das 930 hat eine Top-Leistung – das 640 fühlt sich zumindest meiner Meinung nach sehr gut in der Hand an. Das Telefon da oben sieht nach einer guten Mischung aus 😉

    Ich war jahrelanger iOS User und habe viele Services genutzt. Auf meinem Windows Phone fehlt mir kein einziger Dienst mehr – es gibt für fast alles eine Lösung. Unter anderem gibt es sogar sehr schöne Drittanbieter Lösungen (Poki für Pocket, Tweetium für Twitter, Nextgen Reader, Pocketcasts, …). Sogar für Sonos gibt es mittlerweile einen sehr brauchbaren Client (Phonos) – auch wenn dieser optisch etwas zurückhängt.

  10. @Bob

    es mag für viele Sachen eine App geben, aber die Qualität der Apps ist gegenüber den iOS/Android Pendants einfach mindestens eine Stufe schlechter. Es gibt z.b. keine Twitterapp, die nur annähernd an Tweetbot/Twitterific/Plume heranreicht. Oder die Yelp App, oder oder oder. Und Sonos? Kein Vergleich zu der iOS oder Android App. Damit möchte ich nicht arbeiten müssen.

    @JMK

    kannst du es deshalb nicht mehr hören, weil es stimmt? Oder weshalb reagierst Du so unfreundlich?

  11. Günxmürfel says:

    Ich mag die Windowsphones sehr gerne, habe selbst aber noch ein iPhone weil mir eben noch immer viele Apps fehlen. Sonos bietet keine App, die lokalen Verkehrsbetriebe und das Kino haben nur Apps für Android und iOS usw.! Sobald sich dieser Umstand ändert, wäre ich dabei. Dir Geräte gefallen mir recht gut.

  12. Sollte das tatsächlich der Redmonder Smartphone-Beitrag 2015 sein (jenseits der 100 Euro Klasse) dann ist das kaum zu glauben.
    Polycarbonat gegen Alu, Glas, Leder und Edge Design?
    HTC hat es exemplarisch vorgemacht: das M9 ist technisch zweifelsfrei ein tolles Gerät. Aufgrund seines Design ist es der Highend-Ladenhüter schlechthin.
    Und jetzt kommt MS mit diesem inzwischen restlos abgenagten Lumia-Design in der Klobig-Variante?
    Man will wohl nur mit Windows Mobile 10 überzeugen. Wobei das bisher nur wie ein aufgehübschtes Windows Phone 8 d daher kommt. Ja, ich kenne die Neuerungen und die „unglaublichen Möglichkeiten“ durch Continuum und Universal Apps…wie jeder andere Nerd auch.
    Dem Käufer auf der Strasse erkläre das mal und überzeuge ihn Plastik (Polycarbonat) statt der hochwertigen Alternativen zu kaufen.
    Das geht wieder nur über den Preis. Highend ist heute anders.

  13. Die lumias sind ja auch alle aus pc. Und wie wir alle wissen haptisch totaler Schrott. Glas ist super. Kann auch mal runterfallen ohne das was kaputt geht. Und Leder ist auch total toll. Bekommt auch so eine schöne patina. Macht sich gut bei einem technischen Gerät.

  14. @jmk: selbstverständlich hat Plastik seine Vorteile.

    Und weil alle Kunden so großen Wert darauf legen ihr Handy auch runter werfen zu können reissen sie MS die Geräte aus dem Händen und Apple, Samsung, etc. suchen verzweifelt Kunden…so ist es doch…oder nicht…

    Eine Handy ist schon lange kein rein technisches Gerät mehr, es ist inzwischen weit mehr!
    Wäre dem so würden nur wenige 700-900 Euro dafür zahlen.

    Und mit seiner „wir machen billig und Plastik“ ist ja MS bisher hervorragend gefahren.

  15. Ich würde gerne ein Windows Phone testen. Aber als ich gehört habe das nicht mal Verschlüsselung geht, habe ich das erstmal storniert.

    Stimmt das echt? Keine Verschlüsselung des Phones in 2015? Das kann sogar Android…

  16. @Norbert Auf der Technical Preview von windows 10 Mobile geht es auf jedenfall. Ich kann leider grad nicht nachschauen wie es bei 8.1 war.

  17. kleiner fehler hat sich eingeschlichen

    „Iris scanner (infrared) for Windows Hello
    Iris-Scanner für Windows Hello“

    steht einmal zu viel drinnen

  18. bei wp is das wie bei win10 am laptop die ruhe vor dem sturm…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.