Remapper: Auch die App-Buttons der neuen Fire-TV-Fernbedienung lassen sich neu belegen

Bildquelle: AFTVnews

Wir berichteten bereits darüber, dass Amazon klammheimlich seinen Fire-TV-Sticks eine neue Version der Fire-TV-Fernbedienung mit TV-Steuerungstasten und dedizierten App-Buttons für Disney+, Netflix, Prime Video und Amazon Music beigelegt hat. Und falls euch die Möglichkeiten der App-Buttons noch nicht ausreichen sollten, lassen sich diese sogar mit neuen Apps belegen. Hierfür kann die kostenlose App Remapper genutzt werden, welche wir euch hier schon einmal vorgestellt hatten.

Im soeben verlinkten Post beschrieb ich auch, wie die App funktioniert und wie sich das Ganze einrichten lässt. Der Entwickler der App bestätigt, dass die neuen Fernbedienungen auf dieselbe Art und Weise verwaltet werden können. Lediglich Amazon Music und Prime Video lassen dies nicht zu, da es sich bei den zugehörigen Apps um vorinstallierte Software handelt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Schade, AmazonMusic nutze ich nämlich nicht. Bleibt zu hoffen, dass Amazon irgendwann selbst ein derartiges Feature integrieren wird und auch von Hardwareseite aus einen Tastenwechsel möglich macht. Dazu noch jeder FB ein bestimmtes Profil zuordnen und ich wäre rundum zufrieden. 😉

  2. Das ja super….Neee, doch nich…kein Waipu Remapper… :O(

    • Waipu, bzw. die Programmübersicht ist doch auf der Fernseher Taste rechts von der Lautstärke Taste.

      Für mich passt die Bedienung, obwohl ich lieber SmartTube anstelle von Music hätte.
      Die Fernbedienung macht die neue UI deutlich erträglicher.

      • Thbratwurst says:

        Mir ist das Rille, wenn man Amazon Stick oder Cube startet sieht man die aps und fertig, wozu 4 Tasten ? Da hab ich 4 Funktionen die ich auch direkt im Menü aufrufen kann was vielleicht 1 bis allerhöchstens 2 Sekunden länger dauert. Ich erkenne hier den Sinn nicht tut mir leid wäre es wie beim smarttv das eine farbige Taste eine Menü aufruft dann ja, gedanklich wäre ich bei Rot,grün,gelb,blau …rot das Einstellungsmenü, die restlichen drei belegbar zb mit ner Favoriten Liste einzelner als um das man die dort ablegt? Wäre dann besser Druck ich zb grün öffnet sich Kiste mit meinen Musik streaming Diensten nehm ich felb meine TV streaming Diensten und blau zb meine letzten Filme und meine Serienübersicht das wäre ein Vorteil so ist es nur sinnlose Spielerei.

  3. Es bleibt jedoch die Werbung auf der Fernbedienung. Sowas hat mir gerade noch gefehlt.

  4. S. Weppner says:

    Super! Das hatte ich gerne auch auf der smarten Fernbedienung von Samsung. Grundsätzlich nerven diese festen Tasten. Ich wähle doch ein technisches Gerät und keine weiteren Anbieter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.