RedMagic 7S und 7S Pro: Zwei neue Gaming-Smartphones

nubia hat unter seiner Marke RedMagic zwei neue Gaming-Smartphones vorgestellt: die RedMagic 7S und 7S Pro. Beide setzen auf den Prozessor Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1. Bei den neuen Modellen handelt es sich im Wesentlichen um eine kleine Evolution der RedMagic 7.

Der Hersteller bleibt dabei, im Inneren auch eine aktive, zuschaltbare Kühlung zu implementieren. Es gibt erneut unterschiedliche RAM- und Speicherkonfigurationen. Etwa könnt ihr das RedMagic 7S mit bis zu 16 GByte LPDDR5-RAM und 512 GByte UFS-3.1-Speicherplatz erstehen. Das Pro-Modell offeriert bis zu 18 GByte RAM und 1 TByte Kapazität. Was das AMOLED-Display betrifft: Dieses ist zu den RedMagic 7 identisch und setzt auf 6,8 Zoll Diagonale, 2.400 x 1.080 Pixel und 165 Hz (7S) bzw. 120 Hz (7S Pro) Bildwiederholrate. Dafür beherrscht das RedMagic 7S Pro eine Touch-Abtastrate von 960 Hz, beim 7S sind es „nur“ 720 Hz.

Weiterer Unterschied: Das RedMagic 7S nutzt einen Akku mit 4.500 mAh und 120-Watt-Aufladung. Das Pro-Modell kann mit 135 Watt aufgeladen werden und bringt 5.000 mAh mit. Das Pro-Modell operiert zudem mit einer Under-Display-Kamera mit 8 Megapixeln. Beim RedMagic 7S hingegen sitzt die Frontkamera in einer Leiste über dem Screen. Für die Hauptkamera sind bei beiden Gaming-Smartphones 64 (Weitwinkel) + 8 (Ultra-Weitwinkel) + 2 (Makro) Megapixel drin.

Ansonsten bieten die RedMagic 7S wie gewohnt kapazitive Schultertasten, einen Port für 3,5-mm-Audio, RGB-Beleuchtung und auch in der Software eine spezielle, ablenkungsfreie Gaming-Oberfläche. In China gehen die beiden mobilen Endgeräte mit Android 12 ab dem 15. Juli 2022 in den Verkauf. Während das RedMagic 7S in der einfachsten Ausführung mit 8 / 128 GByte bei umgerechnet ca. 590 Euro startet, sind es im Falle des RedMagic 7S Pro mit 12 / 256 GByte dann mindestens 765 Euro.

Zu einem Import müsst ihr bei Interesse an den Gaming-Smartphones aber nicht greifen. RedMagic hat zumindest schon angedeutet, dass das Pro-Modell bald auch international erscheinen soll. Am 26. Juli 2022 will man mehr verraten. Ich halte euch auf dem Laufenden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.