realme Pad X: Hersteller gibt bereits einige Eckdaten des Tablets bekannt

realme plant mit dem Pad X ein neues Tablet, das am 26. Mai 2022 vorgestellt werden soll. Zunächst gilt das nur für den chinesischen Markt, natürlich könnte das Tablet aber auch später noch international starten. Mittlerweile hat realme dann auch schon einige Teaser im chinesischen Netzwerk Weibo rausgehauen, sodass einige Eckdaten bereits bekannt sind.

Demnach wird das realme Pad X ein 2K-Display mit 11 Zoll Diagonale verwenden. Außerdem sollen vier Lautsprecher mit Dolby Atmos an Bord sein – inwiefern das bei einem Tablet Sinn ergibt, müsst ihr selbst entscheiden. Für den Akku wiederum ist schon ein Akku mit 8.340 mAh und 33-Watt-Schnellladung bestätigt.

realme hat auch schon bestätigt, dass das realme Pad X den Qualcomm Snapdragon 870 als SoC verwenden wird. Zudem soll sich das Tablet auch via Stylus bedienen lassen. Ob so ein Touchpen direkt im Lieferumfang beiliegt, ist jedoch offen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Cloudworks says:

    Ja, und weiter? Da laufen die dieselben langweiligen Apps drauf, wie auf anderen Geräten auch. Nicht angepasst für Tablets, teilweise nur im Portrait-Mode. Super-Suppe! Bin gerade glücklicherweise mein realme Pad losgeworden. Sowas kommt mir nicht mehr ins Haus!

  2. Kommentarkommentierer says:

    Ein sauberer Nachbau (Copy), wie mir scheint, sieht wirklich sehr einem iPad Air ähnlich.

  3. Nettes Teil, mit dem Snapdragon 870 dann auch endlich mal eines mit brauchbarem Prozessor. Das Problem ist und bleibt allerdings, das kaum eine App unter Android an Tablets angepasst ist. Google legt wohl mehr Wert auch Chrome OS auf Chromebooks. Selbst wenn es nur die Hälfte eines iPads kostet, wird es nicht besser… oder wie man auch gerne sagt, zum Filme gucken und ein bissel Surfen langt es gerade so.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.