QNAP TVS-x72X: NAS mit 10GbE und HDMI vorgestellt

Der NAS-Hersteller QNAP stockt sein Portfolio um weitere Hardware mit der TVS-x72X-Serie auf. Jene ist in Form eines 6-Bay- und eines 8-Bay-NAS verfügbar und setzt auf Intels i3-Prozessoren (i3-8100T). Jener verfügt über vier Kerne mit einer Taktrate von bis zu3,1 Gigahertz. Im NAS stecken zudem 8 GB Arbeitsspeicher. Hier verbaut QNAP DDR4-Dual-Channel-RAM, welcher auf bis zu 64 Gigabyte erweiterbar ist. Erweiterbar sind die neuen Modelle auch per M.2-NVMe-SSD. Jene können beispielsweise zum Caching eingesetzt werden. Zudem steht für weitere Netzwerkkarten oder Speichererweiterungen auch ein PCIe-Slot bereit. Mit 10-Gigabit-Ethernet bietet man eine Weiterentwicklung der TVS-x72N-Serie, welche nur 5 GbE beherrscht. Zusätzlich stehen auch zwei Gigabit-Anschlüsse zur Verfügung sowie viermal USB 3.2 in Generation 2 mit bis zu 10 Gbps.

Weitere Besonderheiten? Man verfügt über einen HDMI-2.0-Ausgang, welcher Anzeigen mit bis zu 4K bei 60 Hertz bespielen kann. Jener kann verwendet werden, um Multimedia-Inhalte direkt anzuzeigen oder auch den Desktop einer virtuellen Maschine zu zeigen. Zudem habt ihr die Wahl zwischen den Betriebssystemen QTS und QuTS hero.

Während das 6-Bay-Modell preislich bei rund 1.645 Euro liegt, ruft man für zwei weitere Festplatten-Slots beim 8-Bay-Modell knapp 1.900 Euro auf.

TVS-672X-i3-8G: 6 Laufwerksschächte, 8 GB Arbeitsspeicher (1 x 8 GB)
TVS-872X-i3-8G: 8 Laufwerksschächte, 8 GB Arbeitsspeicher (1 x 8 GB)

Tower Modell; Intel Core i3-8100T Quad-Core 3,1 GHz Prozessor, Dual-Channel DDR4 SODIMM
Arbeitsspeichersteckplätze für bis zu 64 GB; Hot-swap-fähige 2,5-Zoll/3,5-Zoll SATA 6Gbps
Festplatten oder SSDs; 2x M.2 2280 NVMe Gen 3 x2 SSD Steckplätze; 1x 10GBASE-T RJ45 Port
(10G/5G/2,5G/1G/100M), 2x Gigabit Ports; 2 x PCIe Gen 3 Steckplätze; 1x USB 3.2 Gen 1 (5Gbps)
Port, 4x USB 3.2 Gen 2 (10Gbps) Ports (2 x Typ-C + 2 x Typ-A); 1x HDMI 2.0 4K@60Hz Ausgang

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. So langsam wird es für Synology wirklich peinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.