QNAP: NAS-Reihe TS-x53Be vorgestellt

Mit der NAS-Reihe TS-x53Be mit zwei und vier Schächten für Festplatten bringt NAS-Hersteller QNAP zwei neue Einsteiger-Modelle für Privatnutzer und kleine Unternehmen auf den Markt. Die NAS für 2,5‘‘/3,5‘‘-Festplatten arbeiten mit einem 1,5 GHz Intel Celeron Quad-Core-Prozessor, bieten 2 GB oder 4 GB DDR3L RAM und lassen sich auf 8 GB erweitern.

Durch den integrierten PCIe-Slots sollen Nutzer von M.2 SSD-Caching und 10GbE-Konnektivität profitieren. Für einige Nutzer vielleicht ganz interessant: Das NAS verfügt über einen HDMI-Anschluss und 4K H.264/H.265 Transkodierung. Der duale HDMI-Ausgang unterstützt eine Anzeige bis zu 4K bei 30Hz.

Die Einsteiger-NAS integrieren fünf USB Typ-A Ports, wovon einer One-Touch-Kopie zur Übertragung von Dateien unterstützt. Wie bei anderen Multimedia-Lösungen von QNAP auch, gibt es hier eine Fernbedeinung – diese ist allerdings separat zu kaufen. Alternativ kann man Inhalte per App steuern. Die Preise der Neuvorstellungen:

TS-253Be-2G: zwei x 3,5-Zoll HDD oder 2,5-Zoll HDD/SSD, 2GB DDR3L RAM; 349 Euro

TS-253Be-4G: zwei x 3,5-Zoll HDD oder 2,5-Zoll HDD/SSD, 4GB DDR3L RAM; 389 Euro

TS-453Be-2G: vier x 3,5-Zoll HDD oder 2,5-Zoll HDD/SSD, 2GB DDR3L RAM; 419 Euro

TS-453Be-4G: vier x 3,5-Zoll HDD oder 2,5-Zoll HDD/SSD, 4GB DDR3L RAM; 459 Euro

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Deliberation says:

    Eines kapiere ich einfach nicht: einerseits wirbt man für 4K-Transcoding für mehrere Clients, andererseits sagt die Kompatibilitätsliste von Plex über den 453B, der den gleichen Prozessor hat:

    „*May struggle with some high bitrate 1080p media“

    Was ist hier das Problem?

    • Gemäss Erklärungen von PLEX zum transcoding, wird neu z.B. Intel Quick Sync unterstützt. Also die integrierte GPU des Intel Prozessors. NAS Hersteller wie QNAP oder Synology verwenden angeblich jedoch einen eigenen zusätzlichen transcoding Chip (z.B. von Broadcom) um die Aufgabe zu erledigen. Diese proprietäre Lösung unterstützt PLEX nicht, ob es je möglich sein wird entzieht sich meiner Kenntnis. Sollte jemand mehr dazu wissen lasse ich mich gerne belehren.

  2. Hm. Also ab 350€ zzgl. Festplatte(n), sagen wir gut 500€, und „Einsteigermodell“ passt für mich persönlich irgendwie absolut nicht mehr zusammen…

  3. Sorry also QNAP ist für mich unten durch… die TS 253B waren maßlos überteuert und haben nichtmal HEVC / 265 Unterstützung, weil sie sich die Lizenzkosten sparen wollten. Natürlich kommt Plex damit nicht klar, wenn es über die CPU laufen muss… 4k und 30Hz? Viel Spaß beim Augenkrebs… Auch der Slot zur Erweiterung funktioniert nur mit QNAP Karten die richtig gepfefferte Preise haben… das ist hier ein Versuch durch die Hintertür die TS 253B etwas günstiger an den Mann zu bringen… Mich persönlich überzeugt das nicht…

    • Ich hab mich immer gefragt, warum ein NAS einen HDMI-Ausgang haben muss (habe selber ein TS251+), bei mir steht das Ding im Keller, da ist gar kein Monitor in der Nähe. Für mich ist das primär aber wie der Name sagt ein Network Attached Storage, vielleicht sollte QNAP das nicht als NAS sondern als Multimediaspeicher anbieten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.